SV Oberzissen 1965 e.V.
SV Oberzissen 1965 e.V.       

Vorschau;     SV Oberzissen - SG Eich

Am Sonntag empfängt die erste Mannschaft auf heimischem Platz den Aufsteiger SG Eich. Die Kombinierten, bestehend aus den Vereinen SV Eich, Spvgg Nickenich und dem SV Kell stiegen nur ein Jahr nach dem Abstieg sofort wieder souverän als Meister der Kreisliga B Mayen ins Kreisliga-oberhaus auf. Dass diese Mannschaft um Trainer Markus Hilbig kein klassischer Aufsteiger ist und auch in der A-Klasse keinerlei Anlaufschwierigkeiten hat, stellte sie bereits in ihrem ersten Meisterschaftsspiel unter Beweis, in dem sie den favorisierten FC Plaidt klar dominierte und verdient nach drei Treffern von Dennis Buchner mit 3:1 schlug.
Nach der vermeidbaren Niederlage bei der SG Andernach II geht es für unser Team nun darum, wieder das „Heimspielgesicht“ der letzten Saison zu zeigen und Zählbares einzufahren. Dafür steht dem Trainerteam um Tobias Dedenbach im Gegensatz zur Vorwoche voraussichtlich nun fast wieder der gesamte Kader zur Verfügung, so dass sich die Zuschauer auf eine hoffentlich spannende und gute A-Klasse Partie freuen dürfen.

SG Andernach II - SV Oberzissen     3:1  

SVO startet mit einer Auswärtsniederlage in die neue Saison.
Keinen optimalen Saisonstart erwischte die erste Mannschaft am Freitagabend bei der SG Andernach II.  Im Gegensatz zur letzten Saison erwartete unsere Mannschaft ein fast völlig neu formiertes Team aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten aus dem letztjährigen A-Junioren Rheinlandligakader.
Die Gastgeber übernahmen zunächst die Initiative, hatten mehr Ballbesitz und versuchten sich immer wieder in Richtung Gästetor zu kombinieren, die Bemühungen endeten jedoch durchweg an der stabil stehenden Abwehrreihe der Brohltaler. Nach einer knappen halben Stunde kamen die Bäckerjungen zu ihrer ersten nennenswerten Möglichkeit, der Schuss wurde jedoch von Innenverteidiger Markus Nohles per Kopf zur Ecke geklärt. Der Führungstreffer fiel dann zwei Minuten später, als der Andernacher Neuzugang Florian Cui nach einem Abstimmungsfehler nicht konsequent angegriffen wurde und den Ball ungehindert einschoss. Kurz darauf nahm John Marc Schneider auf der anderen Seite eine Flanke von Patrik Adams im Andernacher Strafraum mit der Brust an und zog aus fünf Metern sofort ab, zielte aber knapp über die Querlatte. Bis dahin war es eine insgesamt ausgeglichene erste Halbzeit mit leichten Ballbesitzvorteilen und einer knappen Führung für die Rheinstädter.
Nach dem Wechsel übernahm der SV Oberzissen das Zepter und drängte durch eine Vielzahl guter Torchancen auf den Ausgleich. Nach einem Freistoß von Martin Eberz in der 48. Minute rutschte dem Keeper das Leder aus den Händen, hier kam Tobias Dahm den Bruchteil einer Sekunde zu spät. Mit einer guten Parade verhinderte der Andernacher Torwart kurz darauf den Ausgleich nach einem satten Freistoß von Sebastian Friedsam.
Mitten in diese Drangphase hinein konterten die Gastgeber nach einem Ballverlust im Mittelfeld blitzschnell, gelangten mit zwei oder drei schnellen Pässen in Schussdistanz und erhöhten auf 2:0. Die prompte Antwort erfolgte nur zwei Minuten später, als sich der kurz zuvor eingewechselte Thomas Frömbgen ein Herz fasste und einen zunächst abgewehrten Ball aus gut zwanzig Metern unhaltbar in die Maschen drosch.
Oberzissen drängte nun weiter vehement auf den Ausgleich und die Gastgeber hatten in der letzten Viertelstunde mehrfach das Glück auf ihrer Seite. Ein Kopfball von Jannik Schneider wurde auf der Torlinie noch abgeblockt. Andernach warf sich in jeden Ball und jeden Schuss und verhinderte zu dieser Zeit den überfälligen Ausgleichstreffer. Zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit dann nochmals eine Ecke für Oberzissen. Der Ball landete bei dem völlig freistehenden Dennis Bach, der aus zwei Metern per Kopfball statt das Tor genau den Torwart traf.
Gegen weit aufgerückte Oberzissener setzten die Bäckerjungen in der Nachspielzeit erneut einen schnellen Konter und machten mit dem Treffer zum 3:1 endgültig den Sack zu. 
Fazit:
Mit einer eigentlich vermeidbaren Niederlage startet die erste Mannschaft in die neue Saison. Obwohl Oberzissen die besseren und klareren Tormöglichkeiten hatte, zeigte sich Andernach effektiver im Torabschluss und der Chancenverwertung und konnte die ersten Punkte einfahren, während die Brohltaler mit einer Auftaktniederlage in die neue Spielzeit gehen.
Tore:
1:0       27 Min.    
2:0      71. Min
2:1       73. Min.          Thomas Frömbgen
3:1       90+2 Min.
Aufstellung:
Christopher Theisen, Patrik Adams, Markus Nohles (62. Min. Lukas Groß), Tobias Dahm, Dennis Bach, Jan Loosen, Sebastian Friedsam, Martin Eberz, Jannik Schneider, John-Marc Schneider, Luca Beyermann (46. Min. Thomas Frömbgen)
Vorschau:
Am kommenden Wochenende empfängt die erste Mannschaft in Oberzissen den Aufsteiger SG Eich zum ersten Heimspiel der Saison.

Kreispokal;   SG Ahrtal - SV Oberzissen     0:4

1. Mannschaft zieht souverän in die zweite Pokalrunde ein
Mit der Partie der ersten Runde des Bitburger Kreispokals startete die erste Mannschaft in Insul an der Ahr gegen den B-Ligisten SG Ahrtal in die neue Spielzeit.
Bei drückender Hitze entwickelte sich auf dem knochentrockenen, holprigen Platz in Insul von Beginn an eine einseitige Partie, bei der die Gastgeber tief in der eigenen Hälfte standen und ihr Glück meist mit lang nach vorne geschlagenen Bällen versuchten.
Nach wenigen Minuten traf Lukas Groß erstmals den gegnerischen Torpfosten, zwei Minuten später zeigte der souverän leitende Unparteiische Thomas Lühring nach einem Foul an Patrik Adams im Strafraum auf den Punkt. Tobias Dahm übernahm die Ausführung, zielte aber zu hoch und traf nur den Querbalken. Nach gut zwanzig Minuten hatten die SG Ahrtal die beste ihrer wenigen Tormöglichkeiten des ganzen Spiels. Den platzierten Schuss aus 18 Metern wehrte Leon Deptalla jedoch mit einer Klasseparade zur Ecke ab. Von dieser Möglichkeit ließen sich die Brohltaler jedoch nicht beeindrucken und machten weiterhin das Spiel. Einen Fernschuss von Patrik Adams nach einer halben Stunde parierte der Ahrtaler Torwart zur Seite, wo sich John Schneider den Ball eroberte und nach einer Körpertäuschung die Führung erzielte. Nach einem erneuten Foulspiel im Strafraum, diesmal gegen Lukas Groß gab es erneut Strafstoß. Diesmal übernahm Sebastian Friedsam die Verantwortung und verwandelte sicher zum 0:2 für den SVO.      
Kurz nach dem Seitenwechsel mussten die Gastgeber, die nun etwas offensiver agierten den nächsten Treffer hinnehmen. Mit Außenverteidiger Jan Loosen, der als einer von drei Eigengewächsen aus der A-Jugend seinen ersten Pflichtspieleinsatz in der ersten Mannschaft hatte fing einen Einwurf der Gastgeber ab, spielte den Ball gedankenschnell auf SVO Torjäger Lukas Groß. Der setzte zu einem kurzen Solo an, schloss von der Strafraumlinie aus ab und das Leder prallte vom Innenpfosten ins Netz. Den Schlusspunkt zum Endstand von 0:4 setzte der kurz zuvor eingewechselte, erst 18 jährige Frederik Porz nach einem Assist von Patrik Adams, als er dessen Zuspiel ansatzlos und direkt mit einem Flachschuss in die Maschen des Gegners beförderte.
Besonders hervorzuheben ist jedoch Spielertrainer Dennis Bach, der sich trotz Schlafmangel und erheblicher Magenprobleme über die gesamten 90 Minuten vorbildlich in den Dienst der Mannschaft stellte.
J
Damit ist die erste Runde im Kreispokal souverän gemeistert.

Bereits am kommenden Freitag tritt unsere Mannschaft im ersten Meisterschaftsspiel in Andernach gegen die dortige Zweitvertretung der Bäckerjungen an und wird dort auf ein ganz anderes Kaliber treffen.  
Torfolge:
28. Min.         0:1      John Marc Schneider
37. Min.         0:2      Sebastian Friedsam
54. Min.         0:3      Lukas Groß
80. Min.         0:4      Frederik Porz     
Aufstellung:
Leon Deptalla, Fabian Bermel, Dennis Bach, Tobias Dahm (59. Min. Jan Weitzel), Sebastian Friedsam, Jan Loosen, Lukas Groß (67. Min. Frederik Porz), John Schneider, Patrik Adams, Martin Eberz, Florian Höper ( 87. Min. Jannik Schneider)

Trotz der Abwehrbemühungen mussten die Gastgeber der SG Ahrtal (weiße Trikots) vier Treffer hinnehmen

Mit Neuzugang Martin Eberz von der SG Elztal war neben den eigenen Nachwuchsspielern aus der A-Jugend auch ein erfahrener Bezirksligaspieler am Start. 

Unsere        Premium Sponsoren

Vulkan Brauerei GmbH & Co.KG

Laacher-See-Straße 2
56743 Mendig

02652 520330

Vereins-anschrift

SV Oberzissen

Zum Marienköpfchen 26

56651 Oberzissen

 

 

Kontakt

Brigitte Hansen

Tel.: 02636/80640

Em@il:
kontakt@sv-oberzissen.de

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.