SV Oberzissen 1965 e.V.
SV Oberzissen 1965 e.V.       

Saisonrückblick 2016/2017  

Nachdem die Favoritenrolle in der Spielzeit 2015/2016 noch klar beim BC Ahrweiler lag, war die Favoritenrolle in der Kreisliga B vor der abgelaufenen Saison nicht so eindeutig. Allerdings wurde unsere erste Mannschaft von den meisten Mitkonkurrenten als eines derjenigen Teams gehandelt, welchem die Meisterschaft zugetraut wurde.
Nach dem Aufstieg aus der C-Klasse im Jahr 2012 erreichte die erste Mannschaft bis auf die Saison 2014/2015 immer einen Platz unter den ersten vier Teams in der Abschlusstabelle. Nach dem dritten Platz der Vorsaison lautete neue das Saisonziel: Meisterschaft und Aufstieg in die Kreisliga A.

Insgesamt stießen zum Beginn der Spielzeit fünf Neuzugänge zur ersten Mannschaft. Mit Sebastian Friedsam von der SG Gönnersdorf und Tobias Dahm vom spanischen Fünftligisten Benferri CF kehrten zwei „Eigengewächse“ nach mehreren Jahren höherklassigen Fußballs wieder zurück nach Oberzissen. Niklas Volk schloss sich vom A-Ligisten SG Wehr an, Leon Deptalla stieß von der Spvgg Burgbrohl II hinzu und Richard Denkhaus wechselte von der SG Westum ins Brohltal.
In der Winterpause schloss sich zudem Patrick Klaes der ersten Mannschaft an, während Felix Gamroth wieder zu seinem Heimverein nach Burgbrohl zurückkehrte.

Die Hinrunde verlief überragend und wurde mit zwölf Siegen und einem Remis sowie einem Torverhältnis von 40:5 Toren beendet.
Ausgerechnet in der ersten Partie der Rückrunde musste man sich im Heimspiel gegen den schärfsten Verfolger und Vizemeister ESV Kreuzberg knapp geschlagen geben. Nach zwei weiteren Siegen ging dann auch das letzte Spiel des Jahres bei der SG Oberahrtal äußerst unglücklich verloren, so dass man zu Beginn des neuen Jahres bereits das Verfolgerduo ESV Kreuzberg, SG Ahrtal/Dümpelfeld und BC Ahrweiler II im Nacken hatte.
So gestaltete sich der Schlussspurt bis zum Saisonende äußerst spannend, da jedes der vier Spitzenteams den einen oder anderen Punkt liegen ließ.
Die Entscheidung musste am letzten Spieltag auf eigenem Platz gegen die Zweitvertretung des BC Ahrweiler fallen. Von der Konstellation her waren vor dem entscheidenden Spiel noch die SG Ahrtal und der ESV Kreuzberg in Schlagdistanz. In einer spannenden und fairen Partie gegen den BCA wurde die Meisterschaft vor 250 Zuschauern mit einem 2:0 Sieg endgültig besiegelt.

Den letzten Aufstieg der 1. Mannschaft feierte man vor fünf Jahren, damals von der Kreisliga C in die Kreisliga B. Das die Erste nun den erneuten Sprung nach 17 Jahren ins Kreisligaoberhaus geschafft hat, hat viele Väter des Erfolgs.
Eine tolle und engagierte Vereinsführung unter der Leitung unseres Vorsitzenden Manfred Dedenbach, eine gezielte Weiterentwicklung der Jugendarbeit durch die Gründung des Jugendfördervereins, ein Trainer,- und Betreuerstab, der die Spieler kontinuierlich und gezielt weiterentwickelt. Dazu die Rückkehr von „Eigengewächsen“, die über Jahre in anderen Vereinen höherklassig gespielt haben und die Einbindung junger Spieler mit großem Potential. Die Bildung einer zweiten Mannschaft unter der Leitung von Jürgen Perk, die nach ihrem Aufstieg ebenfalls eine starke Saison in der C-Klasse gespielt hat und ein wichtiger Unterbau für die erste Mannschaft darstellt. Der Umbau des Hartplatzes zu einem Rasenplatz, der Neubau und die Umgestaltung der Sportanlagen, der Bau eines Kunstrasenkleinspielfelds.
Dies alles hat zu einer deutlichen sportlichen und sozialen Weiterentwickung des
SV Oberzissen geführt, der sich mittlerweile mit Fug und Recht als einer der aktivsten Vereine im Brohltal und im Kreis Ahrweiler bezeichnen darf und sich mit dem Aufstieg der ersten Mannschaft selbst belohnte.

Damit ging eine spannende Saison zu Ende, in der sich unsere Mannschaft mit dem Meistertitel der Kreisliga B/Ahr und dem damit verbundenen Aufstieg in das Kreisligaoberhaus belohnte.
Mit insgesamt achtzehn Treffern war Stürmer Lukas Groß der erfolgreichste Torschütze in der Mannschaft, gefolgt von Vitali Lange mit elf Treffern und Tobias Dahm mit neun Toren.
Die meisten Einsätze absolvierte Kapitän Christian Schneider (25 Einsätze/2027 Einsatzminuten), gefolgt von Dennis Bach (24/2081) und Vitali Lange (23/1723). Insgesamt erreichte die erste Mannschaft in den 26 Meisterschaftsspielen mit 20 Siegen, vier Unentschieden und zwei Niederlagen 64 Punkte und erzielte dabei 74 Tore bei 22 Gegentreffern.

Am 18.05.2017 kam es dann noch zum letzten Saisonhighlight, nämlich der Entscheidung um die Kreismeisterschaft der B-Klassen gegen die SG Andernach II an, die Meister der Kreisliga B/Mayen wurde. Die Partie entschied unsere Erste ebenfalls knap mit einem 1:0 Heimsieg für sich und setzte damit der erfolgreichen Saison nochmals die Krone auf.

Vulkan Brauerei Mendig sponsert neuen Trikotsatz der ersten Mannschaft.

30.04..2017

Vor dem Derby gegen den Nachbarclub SC Niederzissen übergab Malte Tack, Geschäftsführer der Vulkan Brauerei Mendig einen neuen Trikotsatz von Nike an die erste Mannschaft des SV Oberzissen, vertreten durch Spielführer Christian Schneider, Trainer Tobias Dedenbach und Vereinsvorsitzendem Manfred Dedenbach.
Die Vulkan Brauerei Mendig, die neben der Brauerei in Mendig auch die Gaststätte Brauhaus mit Biergarten, Sportsbar sowie einem Verkaufsshop mit den Brauspezialitäten des Hauses betreibt ist ein in der Region weithin bekanntes Unternehmen und hat den SV Oberzissen bereits in der Vergangenheit mit Präsentationsbekleidung ausgestattet. Als regionales Unternehmen mit örtlichem Bezug freut es mich besonders, den SV Oberzissen, der das sportliche Aushängeschild im Brohltal ist, mit einem neuen Trikotsatz auszustatten, so Malte Tack.
Mit einem Heimsieg gegen den SC Niederzissen vor 250 Zuschauern konnte die Mannschaft die neuen Trikots anschließend standesgemäß einweihen.

Trikotübergabe; von links - Hannes Tack, Malte Tack, Christian Schneider, Tobias Dedenbach und Manfred Dedenbach

Erste Mannschaft mit ungewohnter Trainingseinheit

14.02.2017
Eine Trainingseinheit der ungewohnten Art absolvierte die erste Mannschaft am Dienstag in der Willems Kampfkunst Akademie in Koblenz.
Unter der Leitung von Bernie Willems, ehemaligem Kickbox Europameister und Träger des 7. Dan im Kickboxen wurden die Fussballer aus dem Brohltal bei einer intensiven Trainingseinheit aus Warm up, Stretching, Kondition und Wettkampf an ihre Leistungsgrenzen geführt. Diese für einige völlig neuen Trainingsmethoden und  Erfahrungen löste bei dem Einen oder Anderen ein Aha Erlebnis aus. Auch das Teambuiling und der Spaß kamen bei der kräftezehrenden Einheit nicht zu kurz, so dass es sicherlich nicht der letzte Besuch im Gym von Bernie Willems war.

1. Mannschaft erreicht erneut den zweiten Platz beim Verbandsgemeinde Hallenturnier.

Wie bereits beim vergangenen Winter Hallenturnier der Verbandsgemeinde Brohltal scheiterte unsere erste Mannschaft auch in diesem Jahr erst im Finale. Im letzten Jahr unterlag man dem SC Niederzissen schon deutlich, in diesem Finale musste man gegen die SG Wehr eine blamable 8:0 Schlappe einstecken.
Der Weg über die Vorrunde und das Halbfinale hingegen meisterte der SV Oberzissen souverän. In der ersten Partie traf man auf den D-Ligisten SV Hohenleimbach. Hier war der Außenseiter chancenlos und musste sich mit 9:0 gegen den SVO geschlagen geben. Der zweite Gegner hieß Spvgg Burgbrohl. Den unangefochtenen Tabellenführer der Kreisliga C konnte man mit 3:2 schlagen. In der letzten Partie der Vorrunde traf Oberzissen dann auf den späteren Turniersieger aus Wehr. Die Mannschaft von Trainer Lanser ging schnell mit 2:0 in Führung, Oberzissen drehte das Ergebnis dann aber zunächst durch Treffer von Vitali Lange und Lukas Groß. Es entwickelte sich eine offene, spannende Partie zwischen beiden Teams. In der Folge glich Wehr aus, der SVO ging erneut in Führung und so ging es im Minutentakt weiter bis zum Endstand von 5:5.

Nach der Vorrunde musste in einem neun Meter Schießen zwischen Wehr und Oberzissen der Gruppensieger B ermittelt werden. Hier siegte unser Team mit 4:2
Der SV Hohenleimbach und die Spvgg Burgbrohl waren somit nach der Vorrunde raus.

In der Gruppe A setzte sich der Gastgeber SG Kempenich vor dem SC Wassenach durch. Hier schieden der Vorjahressieger SC Niederzissen und die SG Franken vorzeitig aus.

Das erste Halbfinale bestritten Kempenich und Wehr, welches Wehr für sich entschied.
Im zweiten Halbfinale traf unsere Mannschaft auf den SC Wassenach, den man mit einem 2:1 Sieg ins Neunmeterschießen um Platz 3 schickte.
Hier setzte sich Wassenach dank einer starken Torhüterleistung gegen den Gastgeber Kempenich durch.

Leider konnte man im abschließenden Finale nicht mal ansatzweise an die Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen. Zwar war die SG Wehr dank ihrer geschlossenen Mannschaftsleistung und dank ihres Ausnahmestürmers Thomas Nürnberg, der mit zehn Treffern zudem Torschützenkönig wurde, die klar bessere Mannschaft und man kann gegen die Hallenspezialisten auch ein paar Tore fangen. Aber normalerweise keine Acht. Nach einem schnellen Rückstand stimmte eigentlich überhaupt nichts mehr und so ließ man sich von dem A Ligisten richtiggehend vorführen. Nach den starken Leistungen der Vor,- und Zwischenrunde trübte dieses Finalergebnis doch ein wenig die Gesamtleistung, auch wenn man mit dem zweiten Platz von acht Teams wieder eine Topplatzierung erreicht hatte.

Es spielten (In Klammern die erzielten Tore):
Patrick Stein (Tor), Lukas Groß (6), Julian Bell, Vitali Lange (6), Patrik Adams (1), Simon Müller, Christian Schneider (3), Niklas Volk (2), Dennis Bach

Mannschaftsabend PINUP Koblenz, 14.10.2016

VG Sommerturnier 2016/2017

SV Oberzissen - Spvgg Burgbrohl II  5:6 n.E. (2:2)     1x45 Minuten
SV Oberzissen - SC Niederzissen        2:0                      1x45 Minuten

Im Rahmen des diesjährigen Verbandsgemeindeturniers der Seniorenmannschaften aus der Verbandsgemeinde Brohltal erreichte die 1. Mannschaft lediglich den dritten Platz.
Die Vorrundenspiele waren auf Wunsch der teilnehmenden Vereine nach einem neuen Modus als normale Freundschaftsspiele über 90 Minuten ausgetragen worden.
Dabei setzten sich der  SC Niederzissen mit 3:1 gegen den SV Hohenleimbach, der  
SV Oberzissen mit 3:0 gegen die SG Wehr sowie der SC Kempenich
mit 5:1 gegen den SC Wassenach durch. Der SV Franken war gegen die Spvgg Burgbrohl II nicht angetreten und schied somit ebenfalls aus.
Bei schönstem Fußballwetter wurde um 15:00 Uhr zunächst die erste Halbfinalpartie zwischen dem SC Niederzissen und dem SC Kempenich durch Schiedsrichterin Chantal Euskirchen angestoßen. Hier setzte sich Kempenich in einer offenen Partie knapp mit 1:0 gegen Niederzissen durch.
Die zweite Partie wurde zwischen der gastgebenden Mannschaft aus Oberzissen sowie dem ambitionierten C Ligisten aus Burgbrohl ausgetragen.
Hier hatte man sich gegen das klassentiefere Team mehr erhofft, konnte man diese Mannschaft doch noch vor drei Wochen in Gönnersdorf mit 3:0 besiegen. Erst früh im Rückstand, dann durch ein Eigentor sowie eine „Bude“ von Lukas Groß in Führung konnten die Gäste kurz vor Schluss trotz klarer Überlegenheit des SV Oberzissen noch ausgleichen. So musste nach 45 Minuten ein Elfmeterschießen entscheiden, welches die gelb-blauen aus dem unteren Brohltal knapp für sich entschieden. So hieß es am Ende 5:6 für Burgbrohl nach Elfmeterschießen.
Im undankbaren Spiel um Platz drei setzte sich der SV Oberzissen gegen den Ligarivalen aus dem Nachbarort Niederzissen durch zwei Treffer von Kai Thoma mit 2:0 durch. Diese Partie sowie das Finale wurden durch Schiedsrichter Hamid Rostamzada geleitet.
Warum der B-Ligist und Aufstiegsaspirant aus Kempenich den diesjährigen Wanderpokal gewann, konnte man im Finale sehen. In einer einseitigen Partie fegten die weiß-blauen den C-Ligisten mit 5:0 vom Platz und hätten bei besserer Chancenauswertung auch noch höher gewinnen können.
Die anschließende Siegerehrung wurde durch den ersten Beigeordneten des Verbandsgemeinderats Richard Keuler durchgeführt, da Verbandsgemeindebürgermeister Johannes Bell noch im Urlaub weilt. Die drei Erstplatzierten durften sich über eine ordentliche Siegerprämie für die Mannschaftskasse freuen und auch der Vierte erhielt eine Kiste „Gerstenkaltschale“ als Trostpreis. Den begehrten Wanderpokal durfte in diesem Jahr der SC Kempenich mitnehmen.
Der SV Oberzissen bedankt sich bei allen Teams für schöne und sportlich faire Spiele.

1. Mannschaft 2015/2016 - Kreisliga B / Ahr

Zum Vergrößern Bild anklicken

vordere Reihe v.l.n.r: Dennis Bach, Patrik Adams, Tim Hoischer, Vitali Lange, Christopher Theisen, Florian Perk, Tobias Dahm;
mittlere Reihe v.l.n.r.: Tobias Dedenbach (Trainer), Julian Bell, Eric Naumann, Sebastian Esten, Florian Schneider, Dominik Krupp, Simon Müller, Stephan Müller, Dennis Labes, Felix Gamroth
hintere Reihe v.l.n.r.: Manfred Dedenbach (Vorsitzender), Florian Müller, Markus Nohles, Florian Höper, Michael Oligschläger, Lukas Groß, Kai Thoma, Werner Hübinger (Betreuer)
es fehlen: Christian Schneider, Patrick Schütz, Philipp Meier, Patrick Stein (TW-Trainer), Axel Keuler (Platzwart)

 

Saisonrückblick 1. Mannschaft

Beide Seniorenmannschaften des SV Oberzissen können auf eine gute Spielsaison 2015/2016 zurückblicken.
Die erste Mannschaft wurde von vielen Mitkonkurrenten der Kreisliga B hinter dem Topfavoriten BC Ahrweiler als eines derjenigen Teams gehandelt, welches um die vorderen Tabellenplätze mitspielen kann. Dies war natürlich auch der Anspruch der Brohltaler, die seit dem Aufstieg in die Kreisliga B vor vier Jahren bis auf die Saison 2014/2015 immer einen Platz unter den ersten vier Teams in der Abschlusstabelle erreichte.
Insgesamt gab es zum Beginn der letzten Saison sieben Neuzugänge. Mit Dennis Bach und Lukas Groß kamen zwei „Eigengewächse“ wieder zurück nach Oberzissen und bildeten als Spielertrainer zusammen mit Tobias Dedenbach ein Trainertrio. Kai Thoma und Sebastian Esten rückten aus der zweiten Mannschaft nach und mit Felix Gamroth und Tim Hoischer wechselten zudem zwei Akteure vom Nachbarn Burgbrohl nach Oberzissen. Neuzugang Tobias Dahm konnte aufgrund eines Auslandsstudiums in der Saison nicht eingesetzt werden.
Zudem standen die Neuzugänge Lukas Groß und Dennis Bach in der Hinrunde wegen langwieriger Verletzungen kaum zur Verfügung.
Mit drei Siegen startete man hoffnungsvoll in die Spielrunde, musste dann aber beim Aufsteiger ESV Kreuzberg nach schwacher Leistung die erste Niederlage hinnehmen. Dies war der Auftakt zu einer durchwachsenen Hinrunde, bei der neben vier Niederlagen und vier Unentschieden nur noch zwei weitere Siege heraussprangen. Ärgerlich war vor allem die Tatsache, dass einige Punkte unnötig und leichtfertig verschenkt wurden. Das absolute Highlight war natürlich das Lokalderby gegen den Nachbarn aus Niederzissen, welches ziemlich unglücklich erst in letzter Minute verloren wurde.
Mit 19 Punkten aus 13 Spielen lag man zur Hälfte der Saison lediglich auf einem Mittelfeldplatz, was allerdings den gesteckten Zielen und den eigenen Ansprüchen nicht genügen konnte.  
Für die Rückrunde wurden innerhalb der Mannschaft durch das Trainerteam taktische, konditionelle und mentale „Stellschrauben“ neu justiert.
Noch im alten Jahr wurden die ersten drei Spiele der Rückrunde vor der Winterpause gegen Mayschoß, Müllenbach und Westum gewonnen und damit ein guter Grundstein für das neue Jahr gelegt.
Einer guten Wintervorbereitung, bei der auch wie in der Hinrunde schon eine durchweg hoheTrainingsbeteiligung festzustellen war, folgte eine tolle Rückrundenserie, obwohl auch hier mehrere Akteure aus verschiedenen Gründen längerfristig fehlten.
Ersatzkeeper Tim Hoischer stand aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung, Simon Müller befand sich auf einem mehrmonatigen Australientrip, Michael Oligschläger musste wegen einer Fußverletzung gar die gesamte Rückrunde passen und Stürmer Stephan Müller hat seine Fußballschuhe aus gesundheitlichen Gründen ganz an den Nagel gehängt.
Im ersten Pflichtspiel des Jahres empfing man wiederum den ESV Kreuzberg, der jedoch diesmal mit einer deutlichen Niederlage abreiste. In der Folge wurden bis auf die Partien gegen Franken und den SC Niederzissen, die beide mit einem Remis endeten alle weiteren Spiele gewonnen. Mit einem Sieg in Bodendorf konnte man auf Platz drei vorstoßen und diesen Tabellenrang bis zum Schluss halten. Erst in der letzten Partie der Saison gegen den Meister und Aufsteiger BC Ahrweiler musste sich das Team des SV Oberzissen erstmals in der Rückrunde geschlagen geben. Dies war jedoch unbeachtlich, da mit dem dritten Platz in der Endabrechnung, 51 Punkten sowie einem Torverhältnis von 67:33  die beste Platzierung der Mannschaft seit der Zugehörigkeit des SVO in der Kreisliga B feststand.
Im Kreispokal der A/B Ligisten überstand man zwar die erste Runde nach einem 4:1 Sieg gegen den B-Ligisten SG Saffig aus der Staffel Mayen, musste sich aber nach der zweiten Runde und einer 1:4 Niederlage gegen den A-Ligisten SV Kripp aus diesem Wettbewerb verabschieden.

Abschlusstabelle

Ex-Profi Matthias Scherz zu Gast beim SVO

06.11.2015
Am vergangenen Donnerstag konnte die erste Mannschaft bei ihrer Trainingseinheit einen neuen Mitspieler begrüßen. Einige Akteure staunten nicht schlecht, als Ex-Fussballprofi Matthias Scherz zusammen mit dem SVO Vorsitzenden Manfred Dedenbach in der Kabine auftauchte, die Fußballstiefel schnürte und anschließend die komplette, abendliche Übungseinheit mit der Mannschaft absolvierte. Der gelernte Stürmer, der als beim FC St. Pauli und beim 1. FC Köln insgesamt über 350 Erst,- und Zweitligaspiele machte, gab unseren Jungs den einen oder anderen Tipp und zeigte auch beim Abschlussspiel, dass er mit über vierzig Jahren immer noch topfit ist und das Tore schießen nicht verlernt hat.
Auch nach der Trainingseinheit leistete er der Mannschaft bei einem gemeinsamen Abendessen noch Gesellschaft und versprach, im kommenden Jahr ein erneutes „Probetraining“ zu absolvieren  
J 

 

Nach der Trainingseinheit mit Matthias (mittlere Reihe, vierter von links)

Unsere               Premium Sponsoren

Vulkan Brauerei GmbH & Co.KG

Laacher-See-Straße 2
56743 Mendig

02652 520330

Schloss Burgbrohl
Wellness,- und Tagungshotel
Auf der Burg 1

56659 Burgbrohl

Tel.: 02636 800140
Fax: 02636 8001420

info@schloss-burgbrohl.de

Vereinsanschrift

SV Oberzissen

Zum Marienköpfchen 26

56651 Oberzissen

 

 

Kontakt

Brigitte Hansen

Tel.: 02636/80640

Em@il:
kontakt@sv-oberzissen.de

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.