SV Oberzissen 1965 e.V.
SV Oberzissen 1965 e.V.       

Eric Naumann und Florian Schneider wechseln in die zweite Mannschaft

Mit Eric Naumann und Florian Schneider wechseln zwei Akteure aus privaten und beruflichen Gründen von der ersten Mannschaft in das Reserveteam des SVO.
Eric kam 2014 aus der eigenen Jugend in die Senioren und entwickelte sich schnell zu einem Leistungsträger. Bereits nach kurzer Zeit übernahm der 25 jährige Mittelfeldspieler für zwei  Jahre die Verantwortung als Spielführer. Der Langsteckenläufer wird künftig auf eigenen Wunsch in der zweiten Mannschaft auflaufen und dürfte in der B-Klasse eine enorme Verstärkung sein.
Dasselbe gilt auch für Florian Schneider, der auf der Außenverteidiger-position zuhause ist.  "Schlado", stieß im Winter 2015 aus Kempenich kommend zum Team und lief in den letzten beiden Jahren sowohl in der Ersten als auch in der zweiten Mannschaft auf. Auch er dürfte mit seiner Schnelligkeit und seiner kompromisslosen Spielweise das Team weiter verstärken.

                     Florian Schneider                                      Eric Naumann

SV Oberzissen begrüßt sechs Nachwuchsspieler aus dem eigenen Jugendbereich sowie einen externen Neuzugang im Seniorenbereich

Auch in diesem Jahr profitiert der SV Oberzissen wieder wie in jedem Jahr von der eigenen und gemeinsamen Jugendarbeit des JFV Zissen.
Waren es im letzten Jahr noch vier Nachwuchsspieler, die allesamt hervorragend in den Seniorenbereich eingegliedert wurden, sind es in diesem Jahr gleich sechs neue Akteure aus dem Kader unserer  A-Junioren Bezirksligamannschaft, die künftig unsere Herrenmannschaften auf allen Positionen verstärken werden. Alban Mertlich, Nicolas Kather, Aaron Seiwert, Fabian Zils, Sebastian Esten sowie Noah Büsch. Zudem kommt von der Spvgg Burgbrohl mit Mustafa Mustafa ein weiteres hoffnungsvolles Talent. Mustafa war in der letzten Saison eigentlich auch noch für die A-Junioren spielberechtigt, spielte aber bereits die gesamte Saison in der ersten Herrenmannschaft der Spvgg Burgbrohl und entwickelte sich dort schon bereits zum Stammspieler und Leistungsträger in der B-Klasse.
Die "jungen Wilden" werden wie in jedem Jahr Teile der Saisonvorbereitung sowohl in unserer Ersten als auch in der zweiten Mannschaft absolvieren, um die neuen Bedingungen im Seniorenbereich kennenzulernen und sich anschließend in den jeweiligen Teams in Ruhe fußballerisch weiter zu entwickeln.

Nicolas Kather (Mitte) mit Florian Höper (links, Trainer zweite Mannschaft)  und Tobias Dedenbach (rechts, Trainer erste Mannschaft)

Aaron Seiwert (Mitte) mit Florian Höper (links, Trainer zweite Mannschaft)  und Tobias Dedenbach (rechts, Trainer erste Mannschaft)

Mustafa Mustafa (Mitte) mit Florian Höper (links, Trainer zweite Mannschaft)  und Tobias Dedenbach (rechts, Trainer erste Mannschaft)

Alban Mertlich (Mitte) mit Florian Höper (links, Trainer zweite Mannschaft)  und Tobias Dedenbach (rechts, Trainer erste Mannschaft)

Fabian Zils und Tobias Dedenbach (rechts, Trainer erste Mannschaft)

Weitere Neuzugänge werden in Kürze vorgestellt

Noah Büsch (Mitte) mit Florian Höper (links) und Tobias Ackermann (rechts),  Trainerteam zweite Mannschaft

Trainer Jürgen Perk verlässt den SVO nach neun Jahren.

Nach nunmehr neun Jahren als Trainer der zweiten Mannschaft beendet Jürgen Perk nach dieser Saison als frischgebackener Meistertrainer auf eigenen Wunsch sein Engagement beim SV Oberzissen.
Jürgen wird künftig die Zweitvertretung der SG Kirchwald-Hohenleimbach in der Kreisliga D Süd übernehmen.

 

Jürgen, wir werden vieles vermissen – deine Hingabe, dein unermüdliches Engagement, deine lautstarken Anweisungen vom Spielfeldrand und vor allem deine kameradschaftliche Art. Du wirst immer ein Stück unserer SVO Familie bleiben und hoffen, dass du dich ab und an mal sehen lässt. 

Fußballverband Rheinland beschließt Saisonabbruch.  Erste und Zweite Mannschaft steigen auf

Am heutigen Samstag hat der Beirat des Fußballverbandes Rheinland auf Antrag des FVR-Präsidiums eine Entscheidung über den weiteren Verlauf der Saison 2019/20 getroffen. Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvorsitzenden und je Kreis einem Beisitzer zusammensetzt – sprach sich einstimmig und ohne Enthaltung für einen Abbruch der Saison 2019/20 mit den jeweils am 13. März 2020 geltenden Tabellenständen aus. Die Entscheidung deckt sich mit dem Meinungsbild, das der FVR vor drei Wochen bei seinen Vereinen eingeholt hatte und im Rahmen dessen 83,5 Prozent der teilnehmenden Vereine für einen Abbruch der Saison votierten. Sie gilt sowohl für die Senioren und Frauen als auch für die Juniorinnen und Junioren.

Mit dem Antrag auf Abbruch der Saison bezieht sich das Präsidium auf den Beschluss des DFB-Vorstandes vom 03.04.2020. Danach können die Landesverbände für den Fall, dass die Spielrunde aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht zu Ende gespielt werden kann, in Abweichung von dem allgemeinverbindlich zu beachtenden § 4 Nr. 2 DFB-SpielO flexible Regelungen für den Abbruch und die Wertung der Spielrunden beschließen.

Des Weiteren legte der Beirat fest, wie die Regelung hinsichtlich der auf- und absteigenden Mannschaften aussehen wird. Soweit den unten aufgeführten Regelungen Vorschriften der Spielordnung oder der Jugendordnung entgegenstehen, werden diese bis zum 30. Juni 2020 außer Kraft gesetzt.

Aufstieg:

  1. Aufsteiger ist der jeweilige Tabellenerste. Bei unterschiedlicher Anzahl von Spielen des Tabellenersten und Tabellenzweiten richtet sich der Tabellenstand grundsätzlich nach dem Quotienten „Anzahl erreichter Punkte geteilt durch Anzahl ausgetragener Spiele“.
  2. Bei Punktgleichheit – erforderlichenfalls unter Berücksichtigung des vorgenannten Quotienten – zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellenzweiten steigen beide Mannschaften auf.
  3. Der nach der Auf- und Abstiegsregelung jeweils aufstiegsberechtigte Verein/die SG kann auf das Aufstiegsrecht verzichten und in der bisherigen Klasse bleiben, ohne dass dadurch eine in der Tabelle nachfolgende Mannschaft aufstiegsberechtigt wird.
  4. Ist der Tabellenerste nicht aufstiegsberechtigt, weil die obere Mannschaft desselben Vereins in der betreffenden Klasse spielt (§ 5 Nr. 4 S. 2 SpielO), steigt an seiner Stelle die nächstplatzierte Mannschaft auf.

Abstieg:

  1. Es gibt keinen obligatorischen Absteiger.
  2. Verzichtet ein sich auf einem Abstiegsplatz befindlicher Verein auf den Verbleib in der Klasse, wird die Mannschaft in die nächstuntere Klasse eingeteilt. Für die Feststellung der Abstiegsplätze gilt bei Punktgleichheit und/oder unterschiedlicher Anzahl von Spielen die im Punkt Aufstieg unter 1. und 2. genannte Regelung entsprechend.

Relegationsspiele werden nicht ausgetragen.

Pokalspiele:

Auf Vorschlag der jeweiligen spieltechnischen Ausschüsse entscheidet das Präsidium zu gegebener Zeit über die Fortsetzung des Kreispokals bzw. über die Teilnahme der Kreismannschaften an der Rheinlandpokalrunde 2020/2021. Ob bzw. wann die verbleibenden Partien des Bitburger Rheinlandpokals 2019/20 ausgetragen werden, steht noch nicht fest.

Jugendspielbetrieb:

Die vorstehenden Regelungen gelten mit der Maßgabe auch für den Jugendspielbetrieb, dass der Verbandsjugendausschuss für die folgende Spielzeit in Absprache mit den Kreisen die Neueinteilung der Staffeln vornehmen wird. Dabei können zur Ermittlung von Aufsteigern nach Wiederaufnahme des Spielbetriebes Relegationsspiele nach § 7 Nr. 1 d, e SpielO durchgeführt werden. Daran kann bei Verzicht des Tabellenersten der jeweilige Tabellenzweite und bei dessen Verzicht der Tabellendritte teilnehmen.

Hinsichtlich der Saison 2020/21 wurden sowohl für Senioren, Frauen, Juniorinnen als auch Junioren keine Regelungen festgelegt. Da derzeit völlig offen ist, wann der Spielbetrieb unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen werden darf, kann bezüglich des Saisonbeginns und damit auch in Bezug auf einen eventuell zu verändernden Spielmodus zum aktuellen Zeitpunkt keine Entscheidung getroffen werden.

Damit steigt unsere zweite Mannschaft als Tabellenführer mit fünf Punkten Vorsprung von der Kreisliga C in die Kreisliga B auf.
Herzlichen Glückwunsch

 

Seniorenteams auf Winterwanderung

Obwohl Temperaturen und Witterung eher zu einer Frühlingswanderung passten, begaben sich die erste und die zweite Mannschaft am Samstag, dem 11.01.2020 auf die obligatorische Winterwanderung. Hierbei startete die erste Mannschaft in Spessart, die Wanderung führte erst über Schelborn bis Oberdürenbach, wo eine ordentliche Stärkung wartete. Weiter ging es dann über Niederdürenbach und Oberzissen bis nach Niederzissen, wo der Tag nach einem gemeinsamen Abendessen und einem Kegelabend seinen Abschluss fand.
Unsere zweite Mannschaft startete am Vereinsheim in Oberzissen und der Weg führte über die Traumpfadroute am Rodder Maar, am Königssee und am Waldgut Schirmau vorbei. Der Abschluss fand wie gewohnt bei Trainer Jürgen Perk statt.
In den kommenden Wochen erwartet die Mannschaften dann wieder eine anspruchsvolle Vorbereitung, um mit neuem Schwung in die Rückrunde zu starten. 

Unsere        Premium Sponsoren

Vulkan Brauerei GmbH & Co.KG

Laacher-See-Straße 2
56743 Mendig

02652 520330

Vereinsanschrift

SV Oberzissen

Brigitte Hansen

Zum Marienköpfchen 26

56651 Oberzissen

02636-80640

 

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.