SV Oberzissen 1965 e.V.
SV Oberzissen 1965 e.V.       

SG Kreuzberg - SVO II     2:1

Spielbericht folgt

SVO II - SG Gönnersdorf    7:1

Zweite Mannschaft mit Kantersieg - klare Angelegenheit im Derby gegen Gönnersdorf
Für den punktlosen Tabellenvorletzten aus dem Vinxtbachtal gab es in der heutigen Begegnung gegen unsere Zweitvertretung nichts zu holen. Die ganz in schwarz spielenden Brohltaler dominierten die Partie von der ersten bis zur letzten Minute und bei etwas konsequenterer Chancenverwertung hätte das Ergebnis sicherlich auch zweistellig ausfallen können.
Eric Naumann eröffnete den Torreigen nach kurzer Abtastphase, als er das Spielgerät nach Balleroberung durch Patrik Adams und Querpass von Christoph Hermens am langen Pfosten einnetzte. Dieser Spielzug war auch im weiteren Verlauf oft das Mittel der Wahl.
Nach einer halben Stunde flankte Christoph Hermens das Leder punktgenau in die Box, wo Fabian Raguse per Kopfballtreffer erhöhte, nachdem er kurz zuvor ebenfalls noch haarscharf das Tor verfehlte. Kurz darauf verzeichneten die Gäste ihre erste nennenswerte Tormöglichkeit, als ein Freistoß aus 25 Metern haarscharf über die Querlatte flog. In der Folge rollte wieder Angriff auf Angriff gegen auf das Gästetor zu, immer wieder nach bekanntem Muster über Außen. Erst im vierten Versuch innerhalb weniger Minuten dann der nächste Treffer.
Martin Eberz spielte einen präzisen Platz in die Schnittstelle auf Eric Naumann, der legte anschließend quer auf Patrik Adams, der wiederum locker zum 3:0 einnetzte. Mit der nächsten Aktion verhinderte der Gästekeeper den nächsten Einschlag, als er dem heranstürmenden Fabian Raguse in letzter Sekunde den Ball noch vom Fuß spitzelte.
Den Halbzeitstand zum 4:0 stellte dann erneut Patrick Adams nach einen Zuspiel von Eberz auf Raguse, der dann auf Adams querlegte, her.

Nach dem Seitenwechsel legten einige der Gästespieler zunächst eine härtere Gangart an den Tag, die Partie wurde immer wieder durch Fouls und unnötige Aktionen unterbrochen. Davon unbeeindruckt spulte unsere Elf, bei der nun Patrick Schütz für Florian Perk und Tobias Höper für Patrik Adams eingewechselt wurden, weiter ihr Pensum ab. Zuvor musste sie aber den Ehrentreffer der Gäste hinnehmen, als Marco Behnke mit Heber über Tim Hoischer, der einen Tic zu weit vor dem Tor stand, traf.
Die Antwort darauf folgte auf den Fuß, als Eric Naumann nur fünf Minuten später SVO Stürmer Raguse mit einem präzisen Querpass bediente und der humorlos seinen zweiten Treffer markierte.
Der Minutenzeiger hatte sich genau zweimal weitergedreht, als Raguse diesmal die Vorarbeit leistete, auf Jonas Lenz legte und der auf 6:1 erhöhte. Den Schlusspunkt gegen mittlerweile frustrierte Gäste setzte zehn Minuten vor Schluss Innenverteidiger Paul Selbach, als er nach einem Eckball genau die Lücke in der vielbeinige Gästeabwehr fand und flach aus zehn Metern einnetzte.
Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Spielhälfte zeigte sich unsere Reserve nach der starken Leistung der Vorwoche in Westum auch gegen Gönnersdorf in Spiellaune und holte sich hochverdient den nächsten Dreier. 
Aufstellung
Tim Hoischer, Jonas Lenz
(59. Min. Marvin Seiwert), Christoph Hermens, Marvin Loch, Paul Selbach, Florian Perk (46. Min. Patrick Schütz), Martin Eberz, Eric Naumann, Aaron Seiwert, Patrik Adams⚽⚽ (46. Min. Tobias Höper (73. Min. Jan Weitzel), Fabian Raguse⚽⚽.
Fotos@Claus Deptalla

SG Westum II - SVO II    1:5

Mit einem deutlichen und auch in dieser Höhe verdienten 1:5 setzte sich unsere zweite Mannschaft am Freitagabend bei der Reserve der SG Westum durch.
Die rund 100 Zuschauer sahen ein sehr faires Spiel, bei dem beide Teams statt zu bolzen eher auf  fußballerische Elemente setzten. Das diese Spielweise unserer Mannschaft entgegenkommt, war schnell zu sehen. Von Beginn an drückte Oberzissen dem Spiel seinen Stempel auf und agierte feldüberlegen. Im Gegensatz zur Vorwoche gegen Müllenbach wurde die Fehlpassquote deutlich minimiert und Westum immer wieder mit Tempovorstößen vor Probleme in der Abwehr gestellt. Nach knapp zehn Minuten eröffnete Jonas Lenz mit einem Flachschuss aus halblinker Position den Torreigen, ehe Mittelstürmer Fabian Raguse nach einer Viertelstunde per Abstauber auf 0:2 erhöhte. Unmittelbar vor der Halbzeit erzielte Florian Perk nach einem Eckball sogar noch den dritten Treffer bis gegen dahin harmlose Gastgeber.
Auch in der zweiten Spielhälfte waren die Brohltaler deutlich überlegen und erspielten sich zahlreiche gute Torchancen. Eine Viertelstunde vor Spielende legte Fabian Raguse mit seinem zweiten Tor nochmals nach, ehe die Gastgeber nach einem Eckball eine ihrer wenigen Torchancen durch Moritz Koch zum Ehrentreffer nutzten. Die Antwort darauf ließ jedoch lediglich zwei Minute auf sich warten, als Jonas Lenz mit seinem zweiten Treffer den Endstand zum 1:5 herstellte. Mit diesem Auswärtserfolg kann sich unsere Mannschaft zunächst einmal im Mittelfeld festsetzen, ehe es am kommenden Wochenende zum Nachbarschaftsduell mit der SG Gönnersdorf kommt.
Aufstellung:
Fabian Zils, Tobias Höper
, Nicolas Kather (78. Min. Yannick Hermens), Jonas Lenz⚽⚽, Marvin Loch, Eric Naumann, Florian Perk (69. Min. Patrick Schütz), Florian Schneider, Aaron Seiwert (52. Min. Martin Eberz), Jonas Welter, Fabian Raguse⚽⚽ (75. Min. Frederik Porz)

SVO II - DJK Müllenbach   0:2

Am 4. Spieltag der Kreisliga B gab es für die Zweite Mannschaft des SV Oberzissen gegen die DJK Müllenbach nichts zu holen.

Bei leichtem Nieselregen und kühlem Wind sahen die Zuschauer eine Partie ohne viele Höhepunkte. Das Team aus Müllenbach versuchte, den SVO früh anzulaufen und das ganz in Grün gekleidete Heimteam schaffte es nicht, das eigene Spiel geordnet aufzubauen. Vorne kam man selten vor das gegnerische Tor, hinten durfte sich Tim Hoischer in der ersten Hälfte einige Male auszeichnen. Mit 0:0 ging es in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielverlauf wenig. Der SVO bekam keine Ordnung in sein Spiel und der Gegner schlug zu: Ein platzierter Schuss aus 20 Metern schlug unten links ein und besorgte die Müllenbacher Führung. Auch danach lief beim SVO nicht viel zusammen, in der Folge musste man nach gut 65 Minuten das 0:2 hinnehmen. Erst in der Schlussviertelstunde wurden die Grünen langsam wacher und zwingender in Richtung gegnerisches Tor und hatte durchaus noch Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, der aber heute einfach nicht fallen wollte.

Fazit: Von einer diszipliniert auftretenden Mannschaft aus Müllenbach hat der SVO sich auf heimischem Platz die Butter vom Brot nehmen lassen. Nächste Woche geht es dann bereits am Freitag weiter bei der SG Westum II.

Es spielten:
T. Hoischer, C. Hermens, T. Höper, J. Lenz, M. Loch, E. Naumann, F. Perk, F. Porz, F. Raguse, F. Schneider, P. Schütz, A. Seiwert, J. Welter

SG Franken - SVO II   2:2

Zweite Mannschaft trotz der SG Franken ein Remis ab.
Viel Kampf und Krampf, aber einen Punkt mitgenommen

Auf dem trockenen und nicht ganz einfach zu bespielenden Rasenplatz in Franken hat die Zweite Mannschaft in einer umkämpften Partie einen Punkt mitnehmen können.

Von Beginn an zogen sich die Gastgeber tief zurück und überließen dem ganz in Schwarz spielenden SVO die Initiative. Dieser tat sich jedoch schwer, den Ball auf dem holprigen Platz zielgerichtet ins letzte Drittel zu bringen, zudem geriet man durch die langen Bälle der Frankener immer wieder selbst in Gefahr. In der 17. Minute dann mal ein Überraschungsmoment: Fabian Raguse lupfte den Ball gekonnt in den Lauf von Aaron Seiwert, der mit einer tollen Volleyabnahme aus 20 Metern dem Keeper keine Chance ließ und zur 1:0-Führung traf. Doch auch danach änderte sich am Spiel nicht viel, der SVO verpasste jedoch die Möglichkeit, ein zweites Tor nachzulegen. Kurz vor der Pause dann jedoch der Doppelschock: Zunächst gelang der SG Franken nach einem Eckball der Ausgleichstreffer, nur eine Minute später fand ein weiterer Ball irgendwie den Weg zum Mittelstürmer der Gastgeber und es stand 2:1. So ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit das gewohnte Bild: Der SVO hatte den Ball, fand nach vorne aber zu wenig Lösungen und musste sich immer wieder mit den unangenehmen langen Bällen der Frankener auseinandersetzen. Richtige Torchancen blieben jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Erst gegen Ende gelang es dem SVO, sich regelmäßiger vor dem Frankener Tor festzusetzen. Im Anschluss an einen Freistoß in der 87. Minute war es dann zunächst noch der Keeper der Heimmannschaft, der einen Kopfball aus kurzer Distanz parieren konnte, gegen den zweiten Versuch von Frederik Porz war er jedoch machtlos.
Unter dem Strich muss man sagen, dass den Zuschauern bei strahlendem Sonnenschein kein wirklich schönes Fussballspiel geboten wurde. Am Ende trennten sich die Mannschaften mit einem nicht unverdienten 2:2-Unentschieden.

Aufstellung SVO
Tim Hoischer, Marvin Loch, Jonas Welter, Aaron Seiwert , Eric Naumann, Sebastian Esten (66. Min. Luca Beyermann), Tobias Höper, Martin Eberz, Florian Schneider, Fabian Raguse (59. Min. Florian Perk), Jan Weitzel (42. Min. Frederik Porz

 

        Kreispokal A/B Ligisten 1. Runde           SVO II - SC Saffig    4:3 n.V.

Zweite Mannschaft zieht nach einem Sieg gegen den A-Ligisten SC Saffig ins Achtelfinale ein:
Mit einer starken Mannschaftsleitung und einem 4:3 Sieg nach Verlängerung gegen den SC Saffig gibt es zunächst ein Freilos und dann weiter im Achtelfinale.
⚽️ 0:1
⚽️ 1:1 - Aaron Seiwert
⚽️ 1:2
⚽️ 2:2 - Tobias Höper
⚽️ 3:2 - Tobias Höper
⚽️ 4:2 - Fabian Raguse
⚽️ 4:3

 

SVO II - SG Ahrtal Hönningen   1:0

Zweite Mannschaft schlägt Ahrtal und holt den ersten Dreier

Erstes Heimspiel, erster Sieg

Gleich im ersten Heimspiel konnte die Zweite Mannschaft des SVO die aus der vergangenen Spielzeit gewohnte Stärke auf eigenem Platz ausspielen und als Sieger vom Platz gehen.

Gegen die Gäste der SG Ahrtal, die nach einem 4:0-Erfolg am 1. Spieltag als Tabellenführer ins Brohltal gereist waren, entwickelte sich eine umkämpfte Partie, in der die Gastgeber in der ersten Halbzeit jedoch mehr vom Spiel hatten, nur die Abschlüsse ließen zunächst noch zu Wünschen über.
Erst in der 29. Minute konnte der SVO die Führung erzielen, nachdem sich Luca Beyermann und Frederik Porz schön über die rechte Seite durchgespielt hatten und der Ball, nach zwei missglückten Versuchen, schlussendlich von Fabian Raguse über die Linie gedrückt wurde. Auch die Gäste hatten in der ersten Halbzeit ihre Möglichkeiten, sahen sich aber einem glänzend aufgelegten SVO-Keeper Tim Hoischer gegenüber, der immer wieder seine Hände an den Ball bekam.

In der zweiten Halbzeit bot sich dann ein ähnliches Bild wie am 1. Spieltag in Bad Bodendorf: Der Gegner nahm das Heft des Handelns immer mehr in die Hand. Die wenigen klaren Möglichkeiten waren jedoch weiterhin eine sichere Beute von Tim Hoischer. Erst gegen Ende des Spiels gelang es dem SVO wieder, für mehr Entlastung nach vorne zu sorgen und es ergaben sich mehrere Gelegenheiten, für die Vorentscheidung zu sorgen, diese konnten jedoch nicht genutzt werden. Doch an Tim Hoischer war an diesem Tag kein Vorbeikommen mehr, eine weitere Glanztat auf der Linie nach einem Kopfball rettete den 1:0-Erfolg.

Mit diesem ersten Erfolg in der B-Klasse hat die Mannschaft einmal mehr gezeigt, dass sie sich in dieser Liga zu behaupten weiß. Dazu ist man auf eigenem Platz seit mittlerweile 550 Tagen ungeschlagen. Diese Serie wird jedoch bereits am Mittwoch auf eine harte Probe gestellt werden, wenn man es im Kreispokal mit dem A-Ligisten aus Saffig zu tun bekommt.

Es spielten:

Luca Beyermann, Sebastian Esten, Christoph Hermens, Tim Hoischer, Florian Höper, Tobias Höper, Marvin Loch, Eric Naumann, Florian Perk, Frederik Porz, Fabian Raguse , Florian Schneider, Aaron Seiwert, Jan Weitzel, Jonas Welter

SC Bad Bodendorf - SVO II    2:1

SVO II kassiert späte Niederlage zum Auftakt

Auf dem Hartplatz in Bad Bodendorf hat die Zweite Mannschaft ihre erste Saison in der B-Klasse mit einer 1:2-Niederlage begonnen.
Gegen einen kämpferisch starken Gegner, der viel mit langen Bällen agierte, hielten die Grünen in der ersten Hälfte gut dagegen. Zumeist hielt man den erfahrenen
B-Ligisten aus Bodendorf vom eigenen Tor fern und konnte selber einige Male gut nach vorne spielen. Die Führung in der 28. Minute durch Luca Beyermann war durchaus nicht unverdient. Die Freude währte jedoch nicht lange, der Gastgeber konnte kurz darauf nach einem langen Einwurf den Ausgleich erzielen. In der Folge verpassten es die Grünen, einen Treffer nachzulegen, so ging es mit einem 1:1 in die Pause.
Auch die zweite Hälfte war über weite Strecken ein Duell auf Augenhöhe: Während die Gastgeber weiterhin auf lange Bälle setzten, versuchte der SVO immer wieder, den Ball spielerisch nach vorne zu bringen. Dies gelang im zweiten Durchgang jedoch nicht mehr so gut wie noch in den ersten 45 Minuten. Das Ergebnis war eine Halbzeit mit wenigen Tormöglichkeiten. So war es ein weiterer Standard, der die Entscheidung brachte: In der 85. Minute konnte ein Stürmer der Gastgeber am langen Eck zum 2:1-Siegtreffer einköpfen.
Der Auftakt in diese B-Klassen-Saison macht aber Lust auf mehr. Die junge Mannschaft hielt kämpferisch bis zum Ende dagegen und zeigte auch spielerisch in mehreren Situationen ihr Potenzial. Das macht Lust auf mehr und bereits am kommenden Samstag kann das Team im ersten Heimspiel wieder sein Können zeigen.

Es spielten:
Luca Beyermann
, Sebastian Esten, Christoph Hermens, Tim Hoischer, Tobias Höper, Marvin Loch, Eric Naumann, Florian Perk, Frederik Porz, Fabian Raguse, Aaron Seiwert, Paul Selbach, Jan Weitzel, Jonas Welter

 

Unsere        Premium Sponsoren

Vulkan Brauerei GmbH & Co.KG

Laacher-See-Straße 2
56743 Mendig

02652 520330

Vereinsanschrift

SV Oberzissen

Brigitte Hansen

Zum Marienköpfchen 26

56651 Oberzissen

02636-80640

 

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.