SV Oberzissen 1965 e.V.
SV Oberzissen 1965 e.V.       

SG Dernau - SV Oberzissen III  7:1

Deutliche Niederlage beim Aufstiegsaspiranten Dernau
Wie bereits beim SC Sinzig hatte die dritte Mannschaft auch beim zweiten Topteam der Liga, der SG Dernau nichts zu bestellen.

Mit dem Zwischenstand von 5:1 zur Halbzeit, von denen die Gastgeber innerhalb von fünf Minuten vier Treffer zwischen der 34. und der 39 Minute erzielten, war die Messe früh gelesen. Den Ehrentreffer für den SVO erzielte Lukas Nikolay bereits früh in der 10. Spielminute.
Es spielten
Patrick Oligschläger, Niklas Höper, Martin Fox, Mohamed Gubara, Rolf Krupp, Lukas Nikolay (30. Yannik Lange), Marcel Näkel, Luca Groß, Enrico Rabitz (65. Wolfgang Seifert), Paolo di Paola, Luca Mudra (70. Julian Wollny)

SV Oberzissen III - SG Bad Bodendorf II  2:2

SV Oberzissen III mit gerechten Remis gegen Bad Bodendorf II
In einer ausgeglichenen Begegnung teilten sich die Tabellennachbarn Bad Bodendorf II und SV Oberzissen III die Punkte.
Zunächst gab es einen Schreckmoment nach gut 20 Minuten, als sich SVO-Torwart Sebastian Plett verletzte und durch Patrick Oligschläger ersetzt werden musste.
Der Führung der Gäste nach einer halben Stunde ging ein Missverständnis zwischen Keeper Oligschläger und Niklas Höper nach einem Freistoß voraus, den der Gästestürmer ausnutzte.
Dem setzte Jonas Retterath in der 56. Minute mit einem fulminanten Flachschuss aus 20 Metern ins linke Toreck den Ausgleichs entgegen.
Als David Brüsselbach sieben Minuten vor regulärem Spielende per Nachschuss die Führung für den SVO erzielte, sah es sogar nach einem Heimerfolg aus.
Allerdings glichen die Gäste nach einem Einwurf, der zunächst per Kopf auf den Torschützen Niclas Alfter verlängert wurde aus, als der die Kopfballverlängerung gekonnt per Direktabnahme im SVO-Tor versenkte. Mit dem leistungsgerechten Remis ändert sich für beide Teams nichts.
Aufstellung
Sebastian Plett (23. Patrick Oligschläger), Niklas Höper, Martin Fox, Rolf Krupp, Mohamed Gubara, Marcel Näkel, Gabriel Pöhr(46. David Brüsselbach), Luca Groß, Jonas Retterath (56. Julian Wollny), Enrico Rabitz, Luca Mudra
Tore
0:1       32. Min.
1:1        56. Min.    Jonas Retterath
2:1       83. Min.   David Brüsselbach
2:2       87. Min.

SC Sinzig - SV Oberzissen III  7:0

Gegen das Topteam aus Sinzig gab es nichts zu holen
Konnte man die letzten drei Spiele noch allesamt klar und deutlich gewinnen, gab es am Ostersamstag bei einem der beiden Aufstiegskandidaten, dem SC Rhein-Ahr Sinzig eine ebenso deutliche Niederlage.
Personell angeschlagen, da einige Stammspieler bei der zeitgleich spielenden zweiten Mannschaft aushelfen mussten oder privat fehlten, standen die Vorzeichen bereits vor der Partie unter keinem guten Stern für den SVO.
Während der Begegnung blieb man in der ersten Halbzeit ergebnistechnisch mit einem 2:0 Rückstand noch einigermaßen im Rennen, in der zweiten Spielhälfte spielten die Gastgeber jedoch ihre Überlegenheit kompromisslos aus und ließen der Mannschaft aus dem Brohltal keine Chance. Daraus resultierten fünf weitere Tore und eine deutliche 7:0 Niederlage. Man muss einfach konstatieren, dass der SC Rhein-Ahr Sinzig, deren Teams in früheren Zeiten Landesliga spielten, wieder auf dem Vormarsch ist und eine Klasse besser war.
Der nächste Gegner in der kommenden Woche ist der direkte Tabellennachbar aus Bad Bodendorf, gegen den man dann wieder etwas Zählbares holen möchte.  
Aufstellung     

Sebastian Plett, Yannik Lange, Niklas Höper, Marvin Loch (41. Paolo di Paola), Mohamed Gubara, Rolf Krupp, Lukas Nikolay (82. Julian Wollny), Gabriel Pöhr, Jonas Retterath (55. Martin Fox), Enrico Rabitz (66. Wolfgang Seifert), Luca Mudra

SV Oberzissen III - SV Leimersdorf  7:1

Die dritte Mannschaft des SVO setzte am Mittwochabend nach einem 9:1 gegen Grafschaft III und einem 6:0 gegen Kripp II auch gegen den SV Leimersdorf mit einem deutlichen 7:1 Erfolg ihre Erfolgsserie fort.
Nach einer ereignislosen Anfangsviertelstunde setzte sich Lukas Nikolay erstmals über die linke Außenbahn durch, legte quer in den Strafraum auf Marcel Näkel, der zentral per Flachschuss die Führung erzielte. Die Gäste glichen aber nach einer guten halben Stunde mit einem tollen, direkten Freistoß aus fast 25 Metern in die lange Ecke aus.
Unmittelbar vor der Pause stocherte ein Leimersdorfer Spieler den Ball aus kurzer Entfernung ins eigene Tor ehe erneut Marcel Näkel nur eine Minute später einem Abwehrspieler bei Spielaufbau das Leder vom Fuß stibitzte und nach kurzem Sprint erneut traf. So ging es mit einem 3:1 in die Pause. Oberzissen hatte zudem noch einige gute Möglichkeiten, so dass der Pausenstand hochverdient war.
Nach dem Wechsel trug sich dann auch Abwehrspieler Jonas Retterath in die Torschützenliste ein. Einen Freistoß von Paolo di Paola konnte Mario Naaß im Gästetor nur nach vorne abklatschen, wo Retterath stand und abstaubte.
Dem 5:1 ging ein toller Spielzug voraus, bei dem die Leimersdorfer Abwehr schwindelig gespielt wurde, ehe „Oldie“ Gabriel Pöhr das Leder per Außenrist ins lange Eck schlenzte.   Zehn Minuten später war es erneut Pöhr, der sich im Strafraum durchsetzte, einen Haken schlug und dann nur noch einschieben musste.
Die Gäste versuchten sich mit langen Bällen etwas Luft zu verschaffen, blieben aber vorne harmlos und hatten in der eigenen Abwehr deutliche Geschwindigkeitsnachteile gegen die schnellen SVO-Stürmer. Somit konnte Tim Hoischer im Kasten des SVO einen ruhigen Abend verbringen. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Maurice Müller in der letzten Minute, als er über links einen Sololauf ansetzte und den Ball aus spitzem Winkel in die Maschen setzte.
Erneut eine starke und tadellose Leistung unserer dritten Mannschaft.

Aufstellung
Tim Hoischer, Niklas Höper, Martin Fox (66. Marius Pfennig), Sascha Lus, Mohamed Gubara (45. Maurice Müller), Rolf Krupp, Lukas Nikolay (60. David Brüsselbach), Marcel Näkel (66. Luca Mudra), Jonas Retterath, Gabriel Pöhr, Paolo di Paola

SV Oberzissen III - SV Kripp II  6:0

Mit einem deutlichen und in der Höhe absolut verdienten 6:0 schlug unsere dritte Mannschaft am Freitagabend die Reserve des SV Kripp
Der SVO setzte die Gäste aus dem Remagener Stadtteil von Beginn an mächtig unter Druck, so dass diese kaum einmal aus ihrer Spielhälfte über die Mittellinie kamen, schweige denn eine Gefahr für das SVO-Tor von Sebastian Plett ausstrahlten.
Der Führungstreffer entstand aus einem schwachen Abschlag des Torwarts der Gäste, der abgefangen wurde und nach zwei Stationen bei Marcel Näkel landete. Der fackelte nicht lange und erzielte aus halblinker Position die Führung. Nach einer halben Stunde war es dann Lukas Nikolay, der sich nach Zuspiel von Sascha Lus in die Torschützenliste eintrug. Trotz zahlreicher aussichtsreicher Möglichkeiten dauerte es bis kurz vor Halbzeit, ehe erneut Näkel nach Zuspiel von Mohamed Gubara mit einem Flachschuss auf 3:0 erhöhte.

Die zweite Spielhälfte unterschied sich kaum von der Ersten. Nach einem Eckball der Gäste verloren diese den Ball, Marcel Näkel und Luca Mudra nutzten die entblößte Abwehr der Gäste und fuhren einen Konter, den Mudra mit einem trockenen Flachschuss zum 4:0 abschloss. Treffer Fünf ging ein toller Freistoß von Mohamed Gubara aus dreißig Metern voraus, den der Torwart nicht halten konnte und sich selbst in Netz lenkte. Nur drei Minuten später war es Jonas Retterath vorbehalten, nach Zuspiel von Mudra den Endstand von 6:0 herzustellen.
Nach dem 9:1 gegen Grafschaft nun der zweite Kantersieg innerhalb von drei Tagen, der dafür sorgt, dass sich unser Team im oberen Mittelfeld etabliert.

Aufstellung
Sebastian Plett, Niklas Höper, Martin Fox, Sascha Lus, Mohamed Gubara, Rolf Krupp, Lukas Nikolay, Marcel Näkel, Gabriel Pöhr, Paolo di Paola, Enrico Rabitz  

Grafschafter SG III - SV Oberzissen III  1:9

Im Duell der Drittvertretungen hatte unsere Mannschaft am  Mittwochabend auf dem Hartplatz in Bengen keine Mühre gegen die Gastgeber der Grafschafter SG.
Nach zwei Treffern von Fabian Raguse sowie von Luca Mudra und Rolf Krupp war die Partie eigentlich schon beim Stand von 0:4 zur Halbzeit entschieden.
Nach dem Seitenwechsel trugen sich Gabriel Pöhr mit zwei Treffern sowie Maurice Müller, Jonas Retterath und Lukas Nikolay ebenfalls in die Torschützenliste ein, ehe die Gastgeber vor dem Schlusspfiff den
Ehrentreffer erzielten.

Mit dem Erfolg kann sich unsere Mannschaft auf Rang sechs weiterhin in der obere Tabellenhälfte stabilisieren.

SGL Heimersheim II - SV Oberzissen III  3:2

In der Begegnung gegen den Tabellendritten SG Heimersheim II musste unsere dritte Mannschaft am Samstag eine knappe 3:2 Niederlage hinnehmen.
Die Gastgeber waren in der ersten Viertelstunde überlegen und erzielten nach gut 20 Minuten die Führung. In der Folge kam Oberzissen aber immer besser in die Partie und glich nach einer halben Stunde durch Marcel Näkel auf. Bis zur Halbzeit hatten die Gäste aus dem Brohltal sogar die klar besseren Möglichkeiten durch einen Pfosten,- und einen Lattentreffer und hätten in Führung gehen können.
Nach der Halbzeit kam Heimersheim erneut mit Schwung aus der Kabine. Die erneute Führung resultierte jedoch aus einem Eigentor, als Martin Fox einen langen Ball zu klären versuchte und das Leder unglücklich über Unseren Keeper Sebastian Plett ins eigene Tor lenkte. Zehn Minuten vor Spielende erhöhte Heimersheim auf 3:1, jedoch gab sich der SVO nicht geschlagen. Lukas Nikolay antwortete kurz darauf mit dem 3:2 Anschlusstreffer, was auch der Endstand war.
Die Mannschaft hat sich im Gegensatz zum letzten Spiel klar gesteigert und hätte sich einen Punkt verdient. Gegen den Favoriten hat es zwar nicht gereicht, mit dieser Leistung werden wir aber in den kommenden Spielen schwer zu schlagen sein, so Trainer Jürgen Perk.
Tore
1:0       23. Min.         
1:1        33. Min.          Marcel Näkel
2:1       55. Min.          Martin Fox (ET)
3:1       78. Min.
3:2       83. Min.          Lukas Nikolay
Aufstellung
Sebastian Plett, Niklas Höper (70. Maurice Müller), Yannik Lange, Martin Fox, Rolf Krupp (67. Lukas Nikolay), Mohamed Ahmed Gubara (74. Julian Wollny), Marcel Näkel, Marius Pfennig, Jonas Retterath (75. Steffen Lorg), Luca Groß, Luca Mudra

SG Niederzissen II - SV Oberzissen III 2:2

Obwohl in dieser Partie sicherlich eine der schlechtesten Saisonleistungen unserer dritten Mannschaft geboten wurde, war der späte Ausgleichstreffer der Gastgeber mehr wie ärgerlich. Nachdem zunächst Niederzissen durch deren Leihgabe der ersten Mannschaft in Person von Christian Forster die Führung erzielte, drehten Lukas Nikolay und Paolo di Paola das Ergebnis in der 75. und der 86 Minute zugunsten des SVO, ehe der Spielertrainer des SCN Daniel Zedler in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielte.
Damit hatten die Gastgeber ihren dritten Saisonpunkt unter Dach und Fach, bleiben jedoch auch weiterhin Tabellenletzter, während Oberzissen mit Tabellenrang Sieben weiterhin einen sicheren Mittelfeldplatz einnimmt.

SV Oberzissen III - SV Berg/Freisheim  7:0

Am Freitagabend empfing unsere dritte Mannschaft die Gäste von der SG Berg/Freisheim zum ersten Spiel der Rückrunde.
Nachdem man das Hinspiel auf dem Hartplatz in Berg trotz Halbzeitführung mit 4:2 verloren hatte, war der Gegner am heutigen Abend absolut chancenlos. In einer einseitigen Begegnung mussten die Gäste mit einer deutlichen 7:0 Niederlage im Gepäck ihre Heimreise antreten.
Dies war jetzt der zweite nach dem 8:1 Erfolg gegen Walporzheim der zweite Kantersieg in Folge. 

Startelf
Maximilian Wolter, Mohammed Gubara, Rolf Krupp, Sascha Lus, Martin Fox, Marcel Näkel, Luca Mudra, Jonas Retterath, Niklas Höper, Luca Groß, Paolo di Paola

SG Walporzheim II - SV Oberzissen III  1:8

Kantersieg gegen Walporzheim II
In einer einseitigen Nachholbegegnung auf dem Bengener Hartplatz gegen das Tabellenschlusslicht aus Walporzheim erzielten Spielertrainer Marcel Näkel sowie Stürmer Lukas Nikolay jeweils drei Tore.
Mohamed Ahmed Gubara und Luca Groß trugen sich ebenfalls in die Torschützenliste ein. Den Ehrentreffer für die Gastgeber erzielte Lukas Knieps.
Damit ist die Hinrunde in der Kreisliga C 6 beendet. Am 24.11.2023 empfängt unsere dritte Mannschaft dann den SV Berg/Freisheim.
Tore
0:1       12. Min.          Lukas Nikolay
0:2      23. Min.          Lukas Nikolay
0:3      25. Min.          Luca Groß
0:4      27. Min.          Lukas Nikolay
0:5      41. Min.          Mohamed Ahmed Gubara
0:6      64. Min          Marcel Näkel.
0:7      72. Min           Marcel Näkel.
1:7       78. Min
1:8       85. Min          Marcel Näkel.
Aufstellung
Maximilian Reif, Yannik Lange, Mohammed Gubara, Rolf Krupp (46. Min. Sascha Lus), Martin Fox, Lukas Nikolay, Marcel Näkel, Jonas Retterath (60. Min. Tobias Terporten), Luca Groß, Enrico Rabitz, Paolo di Paola

SGL Heimersheim III - SV Oberzissen III  1:1

SV Oberzissen III - SV Remagen II  3:3

Heimsieg in letzter Minute verschenkt
Mit einem unter dem Strich leistungsgerechten 3:3 Unentschieden trennte sich unsere dritte Mannschaft von den Gästen des SV Remagen II nach 90+5 Minuten, verschenkte aber in der Nachspielzeit zwei Punkte.
Dabei startete Oberzissen furios und traf bereits nach drei Minuten erstmals per Kopf die Querlatte des Remagener Tores. Zehn Minuten vor der Pause war es dann Spielertrainer Marcel Näkel, der nach Zuspiel von Lukas Nikolay aus halblinker Position die Führung erzielte.
Beste Möglichkeit der Gäste war ebenfalls ein Lattentreffer unmittelbar vor der Pause, der Ball sprang zwar auf die Linie, aber nicht drüber.
Nach der Pause erlebten die Zuschauer geradezu ein Wechselbad der Gefühle. Nach einem Foulspiel im SVO Strafraum zeigte der Unparteiische Uwe Seidler aus Dernau auf den Punkt, die Gäste nutzten diese Chance und glichen per Strafstoß aus.
Nur zwei Minuten später hätte der SVO erneut in Führung gehen können, hier zielte Lukas Nikolay gleich zweimal haarscharf am Remagener Kasten vorbei.
Nach starker Vorarbeit von Luca Groß, der das Leder von der Außenbahn in den Strafraum passte, war erneut Marcel Näkel zu Stelle und stellte die Führung wieder her.
Mit einem gekonnten Freistoßaufsetzer aus rund dreißig Metern in lange Eck glich Remagen dann zehn Minuten vor Spielende erneut aus, ehe Näkel kurz vor Spielende mit seinem dritten Treffer, diesmal nach Vorarbeit von Yannik Lange das 3:2 erzielte.
Offensichtlich dachten die meisten, das war`s. Remagen steckte aber nicht auf und belohnte sich in der Nachspielzeit mit einer Direktabnahme und einem strammen Schuss, der genau unter die Querlatte passte und den Endstand von 3:3 bedeutete.
Zwar ist es ärgerlich, die Führung nicht über die Zeit zu bringen und aufgrund der Chancen wäre ein Sieg auch nicht unverdient gewesen – hier fehlte aber in den letzten Minuten die nötige Konsequenz gegen den Tabellendritten, so dass man mit dem einen Punkt nun zufrieden sein muss.
Tore
1:0       30. Min.          Marcel Näkel
1:1        56. Min.
2:1       67. Min.          Marcel Näkel
2:2       80. Min.
3:2       87. Min.          Marcel Näkel
3:3       90+1. Min.
Aufstellung
Maximilian Wolter, Yannik Lange (88. Niklas Höper), Mohammed Gubara (86. David Brüsselbach), Martin Fox, Sascha Lus, Rolf Krupp, Lukas Nikolay (68. Min. David Göbel), Marcel Näkel (88. Julian Wollny), Jonas Retterath, Luca Groß (86. Maurice Müller), Paolo di Paola










Trotz drei Toren durch Spielertrainer Marcel Näkel reichte es gegen den SV Remagen II nur zu einem Remis

  SC Sinzig II - SV Oberzissen III  4:2

                          Kreispokal Achtelfinale -                                SG Weiler II - SV Oberzissen III  4:2 n.E.

Dritte Mannschaft scheidet im Pokal aus.

Trotz drückender Überlegenheit und zahlreichen Torchancen musste unsere dritte Mannschaft zunächst gegen die SG Weiler II nach einem torlosen Remis nach neunzig Minuten in die Verlängerung und dann ins Elfmeterschießen. Selten war man gegen eine spielerisch klar unterlegene Mannschaft mit besten Tormöglichkeiten so verschwenderisch umgegangen, Einzig der Torwart der Gastgeber zeigte eine tolle Leistung und brachte Oberzissen schier zur Verzweiflung. Logische Konsequenz war dann letztlich auch die Niederlage.
Hier bewahrheitete sich sich die alte Fußballerweisheit: Wenn man sie vorne nicht reinmacht................................

Aufstellung
Maximilian Reif, Marco Dietz (40. Niklas Höper), Nico Simon, David Brüsselbach (62. Gabriel Pöhr - 105. Marco Geisen), Rolf Krupp, Lukas Nikolay, Marcel Näkel, Sascha Lus, Jonas Retterath (46. Maurice Müller), 
Mohammed Ahmed Gubara),Enrico Rabitz (44. Tobias Terporten)

 SV Oberzissen III - SG Dernau  3:7

Dritte Mannschaft verliert trotz starker zweiter Halbzeit gegen Topteam aus Dernau

Mit der SG Dernau gastierte am Freitagabend einer der Meisterschaftsfavoriten in Oberzissen. Die von dem ehemaligen Oberligakicker und Spielertrainer Marco Liersch gecoachte Mannschaft zeigte in der ersten Halbzeit eindrucksvoll, warum sie mit oben steht. Die Gäste dominierten das Geschehen nach Belieben und erzielten in der ersten guten halben Stunde fünf Treffer. Mit diesem klaren Ergebnis ging es in die Kabinen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselte Dernau gleich fünfmal und nahm seine besten Spieler raus. Für die Gäste war das Spiel offenbar bereits gewonnen in trockenen Tüchern. Hier hatten sie aber nicht mit der Moral der Perk Truppe gerechnet.
Drei Minuten nach Wiederbeginn erzielte zunächst Lukas Nikolay den Anschlusstreffer und legte kurz darauf mit seinem zweiten Tor nach. Nur eine Minute später machte Kapitän Marcel Näkel den Treffer zum 3:5. Alle Tore waren toll herausgespielt und als kurz darauf Nico Simon mit einem Lattentreffer fast den direkten Anschluss herstellte, wurde Dernau wach. Ein Glück für die Gäste, dass in der untersten Liga das Wiedereinwechseln erlaubt ist – so wurden die vorher ausgewechselten Torschützen wieder eingewechselt und konnten mit zwei weiteren Toren den Sieg doch noch nach Hause fahren. Ansonsten wäre es für Dernau möglicherweise nochmal eng geworden. Trainer Perk räumte ein, dass der Gegner in Bestbesetzung deutlich stärker war, mit der zweiten Halbzeit und der Moral unserer Mannschaft war er jedoch hochzufrieden.
Tore
0:1       06. Min.
0:2      10. Min.

0:3      21. Min.
0:4      24. Min.
0:5      34. Min.
1:5       48. Min.         Lukas Nikolay   
2:5       60. Min.         Lukas Nikolay
3:5       61. Min.          Marcel Näkel
3:6      72. Min.
3:7       87. Min.    
Aufstellung
Maximilian Wolter, Yannik Lange (65. Niklas Höper), Marco Dietz (61. Tobias Terporten), Nico Simon, David Brüsselbach (50. Mohammed Gubara), Rolf Krupp, Lukas Nikolay, Marcel Näkel (79. Sascha Lus), Jonas Retterath, Enrico Rabitz, Maurice Müller (38. Luca Groß)

SC Bad Bodendorf II - SV Oberzissen III  2:2

SV Oberzissen III - SC Sinzig  0:4

SV Kripp II - SV Oberzissen III  0:5

SV Oberzissen III - SGL Heimersheim II  2:2

SG Leimersdorf - SV Oberzissen III  2:2

                        2. Kreispokalrunde                                SV Oberzissen III - SV Alzheim  4:3

Dritte Mannschaft zieht ins Achtelfinale ein
Mit einem knappen, aber verdienten Sieg erkämpfte sich unsere dritte Mannschaft den Einzug ins Achtelfinale des Kreispokals.
Es war ein typischer Pokalfight. Nach einer frühen Führung durch Lukas Nikolay per Kopfballtreffer glichen die Gäste unmittelbar vor der Halbzeit aus. Zuvor hätte Nikolay Mitte der ersten Hälfte erhöhen können, zielte aber knapp vorbei und auch ein Lattentreffer von Rolf Krupp brachte keinen Erfolg.
Mitte der zweiten Halbzeit rutsche dem Alzheimer Torwart das Leder durch die Hände in eigene Tor, ehe die Gäste fünf Minuten später nach einem Freistoß per Kopfballtreffer erneut auf Remis stellten. Nun war Oberzissen wieder dran. Maurice Müller verwertete den Abpraller, nachdem zuvor Mohamed Gubara noch scheiterte. Und wieder glichen die Gäste mit ihrem dritten Treffer kurz vor Spielende aus. Während sich die Zuschauer bereits auf eine Verlängerung einrichteten, war es nur zwei Minuten später erneut M. Müller, der mit einem Schuss aus halblinker Position den Sieg für Oberzissen festzurrte.
Damit steht die dritte Mannschaft erstmals in ihrer Geschichte in einem Achtelfinale.
Tore
1:0       Lukas Nikolay         08. Min.
1:1                                           45. Min          
2:1       Eigentor                    62. Min.
2:2                                          67. Min.
3:2       Maurice Müller       75. Min.
3:3                                          84. Min
4:3      Maurice Müller        86. Min.
Aufstellung
Maximilian Reif, Marco Dietz (46. Yannik Lange), Nico Simon, Niklas Höper, David Brüsselbach (63. Maurice Müller), Rolf Krupp, Lukas Nikolay, Gabriel Pöhr (63. Mohamed Gubara), Jonas Retterath, Paolo di Paola (46. Marcel Näkel), Martin Fox (82. Tobias 

SV Oberzissen III - SG Niederzissen II  5:1

Deutlicher Heimerfolg für dritte Mannschaft beimKirmesderby 
Auch unsere Dritte behielt, wie bereits am Samstag die SVO Reserve im Spiel gegen die SG Niederzissen auch am Sonntag gegen die SG Niederzissen II die Oberhand.
Nach einem Eckball stocherte Jonas Retterath den Ball am langen Pfosten ins Netz zur frühen Führung. Die Gäste antworteten eine Viertelstunde später mit dem Ausgleich durch Spielertrainer Daniel Zedler. Bis zur Pause blieb es bei diesem Remis.
Nach dem Seitenwechsel dauerte es zehn Minuten, als Mohamed Gubara eine Flanke von rechts genau auf Aaron Seiwert im Sturmzentrum schlug und der die erneute Führung erzielte. Den nächsten Treffer erzielte Spielertrainer Marcel Näkel nach Zuspiel von Paolo di Paola, ehe Lucas Nikolay und Sascha Lus in den letzten zehn Minuten den Deckel draufmachten. Ein klarer und verdienter Sieg, der unsere Dritte auf Tabellenplatz vier brachte.
Tore
1:0       Jonas Retterath   (06. Min.)
1:1                                        (23. Min.)
2:1       Aaron Seiwert       (55. Min.)
3:1       Marcel Näkel        (63. Min.)
4:1       Lucas Nikolay       (81. Min.)
5:1       Sascha Lus             (89. Min.)
Aufstellung
Maximilian Wolter, Tobias Terporten (46. Enrico Rabitz), Aaron Seiwert, Nico Simon, Mohamed Gubara (61. Paolo di Paola), Rolf Krupp (46. Sascha Lus), Lucas Nikolay, Marcel Näkel, Jonas Retterath, Martin Fox, Maurice Müller (39. Gabriel Pöhr)

Unsere        Premium Sponsoren

Vulkan Brauerei GmbH & Co.KG

Laacher-See-Straße 2
56743 Mendig

02652 520330

Kreissparkasse Ahrweiler

Wilhelmstraße 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Vereinsanschrift

SV Oberzissen 1965 e.V.

Julia Schaup

Ackerstraße 15

56651 Oberzissen

0176 72155577

 

Druckversion | Sitemap
© SV 1965 Oberzissen e.V.