Aktuelles und News

 

        Der SV Oberzissen trauert um Martin Höper und          Brigitte Hansen

Nachruf

 

Am Freitag, dem 21. Januar 2022, verstarb im Alter von 85 Jahren nach langer, schwerer Krankheit Herr Martin Höper.
Seit über 55 Jahren war Martin ein fester Bestandteil der SVO - Familie und gehörte somit zu den Gründervätern unseres Vereins. Vor allem in der Anfangszeit war es wichtig einen Mann neben sich zu wissen, der die Finanzen auf das Genaueste im Blick behielt. Martin tat dies in der ihm eigenen Genauigkeit und Zuverlässigkeit und war somit als Hauptkassierer und Platzkassierer wesentlich an dem Aufschwung beteiligt, der den SVO zu dem gemacht hat, was er heute ist.
Bis zuletzt, so lange es ihm möglich war, war er regelmäßig bei den Heimspielen zugegen und verfolgte die Spiele seines SVO, bei denen derzeit noch mehrere Enkel von ihm in den Senioren - und Jugendmannschaften aktiv sind. Ohne Männer wie Martin Höper wäre der SVO nicht nur das, was er heute ist, nein - es gäbe ihn gar nicht.
Der SVO ist Martin Höper zu tiefem Dank verpflichtet und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt insbesondere seiner Frau Agnes und seiner Familie


 

Für den SV Oberzissen

Manfred Dedenbach, 1. Vorsitzender

Nachruf

 

Am Sonntag, dem 23. Januar 2022, verstarb im Alter von 65 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit
Frau Brigitte, genannt Biggi, Hansen.
Biggi war jemand, der nicht nur in Oberzissen gewohnt, sondern in Oberzissen gelebt hat. Sie wollte nicht anonym bleiben, sondern sich in Oberzissen einbringen und engagieren.
Um dieses Engagement in die Tat umzusetzen, hat Sie sich, zu unserem Glück, den SVO ausgewählt.
Von 1994 bis 2005 hat sie über 10 Jahre als Jugendleiterin  dazu beigetragen, dass die lange Ära der erfolgreichen SVO - Jugendarbeit fortgesetzt werden konnte.
Dies ist u.a. der Grundstein dafür, dass heute 3. Seniorenmannschaften für den SVO auf Punktejagd gehen und die 1. Mannschaft in der Bezirksliga spielt.
Nachdem ihre beiden Söhne Hauke und Hendrik der Jugend entwachsen waren, hat sie sich in ihrem Wirken dem Seniorenbereich zugewandt und seit 2005 über 15 Jahre als 2. Vorsitzende vor allem im organisatorischen Bereich dem Vorstand, und hier insbesondere unserem Vorsitzenden, den Rücken frei gehalten. Unser Mitgefühl gilt insbesondere Horst, Hauke und Hendrik.

                                                Liebe Biggi
Viel zu früh musstest Du von uns gehen.
Gerne hätten wir uns noch so manches Spiel des SVO gemeinsam mit Dir angesehen.
Aber Dein Stuhl am Fenster bleibt jetzt leider leer.
Biggi  -  mach et joot und danke für alles.  


Dein SVO

Manni Dedenbach, 1. Vorsitzender

Aktuelle Coronaverordnung seit 24.11.2021 in Kraft   Zutritt zu Sportveranstaltungen nur noch mit 2 G

Aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens wurde die aktuelle Coronaverordnung angepasst.
Daher gilt ab sofort bis auf weiteres auf den Sportanlagen des
SV Oberzissen neben einer Maskenpflicht am Einlass und im Vereinsheim für Erwachsene grundsätzlich die „2G“-Regel.

Das heißt: Der Zugang ist nur noch für Personen zulässig, die genesen oder geimpft sind.
Ausnahmen hiervon bestehen nur zum einen für Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, sowie generell für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 11 Jahre.
Für Kinder von 12 bis 17 Jahren wird ein zusätzlicher, aktueller  Test benötigt.
Zudem ist eine Registrierung / Einchecken aller Besucher über Luca App oder auf einem bereitliegenden Vordruckformular erforderlich. 

Die entsprechenden Regelungen werden ab dem kommenden Spiel am Eingangbereich überprüft. Bitte haltet entsprechend eure Nachweise (digital oder Impfpass bereit).
Personen, die einen entsprechenden Nachweis verweigern oder Ungeimpft sind erhalten leider keinen Zutritt zum Vereinsgelände.

 

SV Oberzissen unterstützt die Mädchenmannschaft des SC 13 Bad Neuenahr
Wie viele andere Vereine, deren Sportstätten unmittelbar an der Ahr lagen ist auch der SC 13 Bad Neuenahr mit seinen Damen,- und Mädchenmannschaften erheblich von den Fluten der Ahr geschädigt.
Und wie bei vielen anderen Vereinen unterstützt der SV Oberzissen auch in diesem Fall gerne die Mädchenmannschaft des SC 13 Bad Neuenahr mit neuen Trikottaschen sowie einer neuen Taktiktafel. Den Kontakt zum Verein stellte Jessica Zimpel (Oberzissen hilft) und Torwarttrainer Samir Handanagic her.
Hier konnte Manfred Dedenbach, Vorsitzender des SV Oberzissen die Vereinsspenden an die U 13 Mannschaft des SC 13 mit ihrer Trainerin Tamara Schmidtmeier übergeben.

SV Oberzissen übergibt eine Spende an den flutgeschädigten SV Dernau
Beide Vereine, der SV Oberzissen aus dem Brohltal und der SV Dernau, dem die Flutkatastrophe im Ahrtal fast die gesamte sportliche Existenz hinweggespült hat, sind zwar in den Farben getrennt, in der Sache jedoch vereint. Beide Vereine verbindet trotz sportlicher Rivalität eine langjährige Freundschaft.
Die Oberzissener Kirmes, traditionell vom SVO ausgerichtet, wurde in diesem Jahr zur Benefizkirmes. Sämtliche Erlöse sowie auch die Erlöse zweier signierter Trikots anlässlich der der Rheinlandpokalpartie zwischen dem SVO und Rot-Weiß Koblenz kommen den flutgeschädigten Vereinen an der Ahr zugute. Am Freitagabend wurde vor dem Spiel unserer 3. Mannschaft gegen den SV Dernau II konnte Manfred Dedenbach, Vereinsvorsitzender des SV Oberzissen einen Scheck in Höhe von 2000 Euro an die Gäste von der Ahr übergeben. Der Betrag soll dazu beitragen, dass unsere Freunde von der Ahr, die so viel verloren haben so schnell wie möglich wieder aufbauen können und der Fußball in Dernau wieder stattfinden kann, so Dedenbach.

Die Kreissparkasse Ahrweiler übergibt dem SV Oberzissen eine neue Trainingskollektion

Mit der Kreissparkasse Ahrweiler weiß der SV Oberzissen einen langjährigen, starken Partner und treuen Unterstützer an seiner Seite.
Neben dem im Stadion am Bröhl in Oberzissen installierten Kamera Liveübertragungssystem „Soccer Watch“, welches bereits seit über einem Jahr von der Kreissparkasse Ahrweiler finanziell  unterstützt wird, konnten nun auch mit Hilfe der KSK Ahrweiler die Spieler und Betreuer der Mannschaften des SV Oberzissen mit neuen Präsentationsanzügen ausgestattet werden. Das einheitliche Auftreten der Spieler bei Heim,- und Auswärtsspielen ist die Visitenkarte des Vereins bei der Außendarstellung und fördert den Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Mannschaften, die in jeweils unterschiedlichen Leistungsklassen antreten. 
Die neuen Präsentationsanzüge wurden am Sonntag anlässlich des ersten Saisonheimspiels der ersten Mannschaft gegen die SG Oberwesel stellvertretend von Florian Schneider, Geschäftsstellenleiter der KSK Kempenich an den Vorsitzenden Manfred Dedenbach sowie den sportlichen Leiter des SV Oberzissen, Tobias Dedenbach, übergeben.
Der SV Oberzissen bedankt sich herzlich für die großzügige Unterstützung durch die Kreissparkasse Ahrweiler.    

Übergabe der neuen Trainingsanzüge durch KSK Geschäftsstellenleiter Florian Schneider (2. v.r.) an den SV Oberzissen

SV Oberzissen bietet Liveübertragung der Spiele per     Soccerwatch an.                                                                              Kreissparkasse Ahrweiler übernimmt das Sponsoring.

Bereits im vergangenen Jahr wurde am Sportplatz des SV Oberzissen ein Kamerasystem zur Liveübertragung der Spiele des SVO durch das Unternehmen „Soccerwatch“ installiert.
Sind im Profifußball die Liveübertragungen längst etabliert, besteht nun auch für Amateurvereine die Möglichkeit, ihre Spiele online anzubieten.

Mit dem ausgeklügelten Kamerasystemkönnen nun alle Partien über die Soccerwatch Homepage und App live und in Echtzeit gestreamt und im Internet verfolgt werden.
Das vollautomatische System folgt dem Geschehen auf dem Platz und biete tages,- und witterungsunabhängig beste Bilder.
Zudem besteht durch das integrierte Coaching-Tool die Möglichkeit, die Spiele nachträglich professionell zu analysieren oder bestimmte Szenen zu schneiden.
Durch dieses Angebot können Fans und Interessierte das Spiel auch verfolgen, ohne direkt am Platz zu sein.
Gemeinsamt mit Soccerwatch bietet die Kreissparkasse Ahrweiler den Vereinen im Kreis Ahrweiler eine Übernahme der Betriebskosten für die ersten drei Jahre, so dass bereits mehrere Vereine dieses großzügige Angebot angenommen haben.
Vorgestellt wurde das innovative Übertragungssystem bereits im März 2020 durch Mitarbeitende der Firma Soccerwatch sowie durch Dieter Zimmermann, Vorstand der Kreissparkasse Ahrweiler, die durch eine Förderung und Unterstützung die Digitalisierung für viele kleinere Vereine erst möglich macht. Es bleibt zu hoffen, dass künftig wieder mehr Übertragungen möglich sind, nachdem Corona die letzte Saison verhagelte.

Abschiedsspiel für Axel Keuler

Über zwanzig Jahre war Axel Keuler als treue Seele des SV Oberzissen überall da im Einsatz, wo er gebraucht wurde. Neben seinen Aufgaben als langjähriger Platzwart, wo Axel vor allem für das Abzeichnen des Platzes zuständig war, als ständiger Vertreter des Mannschaftsbetreuers sowie vor allem als Schiedsrichterassistent an der Linie hatte „unser Äxl“ viele Aufgaben, die er mit Hingabe und Freude erledigte. Nachdem Axel aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten musste, entschied er sich vor zwei Jahren, seine Laufbahn beim SVO zu beenden.
Sein größter Wunsch, ein Abschiedsspiel mit all den langjährigen Weggefährten zu absolvieren, musste zunächst wegen Corona zurückgestellt werden.
Am Samstag, dem 24.07. war es dann aber endlich soweit. Viele Freunde trafen sich zum Abschiedsspiel auf dem Sportplatz in Hain. Die Partie „Jung gegen Alt“, bei der von unseren Junioren bis zu den Altherren zahlreiche SVO`ler Unserem Axel die Ehre gaben.
Anschließend wurde noch lange mit reichlich Flüssigem und Grillen gefeiert.
Zudem wurde auch durch Zuschauer und Spieler kräftig Spenden gesammelt. So kamen insgesamt 535 Euro zusammen, die dem Heinrich-Haus Neuwied gespendet werden.
Die Heinrich-Haus GmbH ist ein modernes Sozialunternehmen mit einem vielfältigen Dienstleistungsangebot für Menschen mit Körper-, Lern- und Sinnesbehinderungen und Senioren mit dem Ziel der ganzheitlichen, individuellen Rehabilitation und gesellschaftlicher Teilhabe. 

SV Oberzissen im Hilfseinsatz an der Ahr

Nach der furchtbaren Flutkatastrophe im Ahrtal rollte bundesweite eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft an. Innerhalb weniger Stunden wurde ein Hilfseinsatz koordiniert und statt Training oder Spiel wurden Schubkarren, Eimer, Schaufeln und sonstiges Gerät verladen und es ging ab nach Ahrweiler.
Die Beteiligung war toll, Spieler, Partnerinnen und Ehefrauen der Spieler, Vorstandsmitglieder - jeder wollte dabei sein und helfen.
Ein Spieler unserer Mannschaft, der persönlich betroffen ist, war unser erstes Ziel. Hier wurden Wohnung und Kellerräume ausgeräumt und soweit es ging von Schlamm und Unrat befreit.
Anschließend ging es direkt weiter in der unmittelbaren Nachbarschaft. Fast jeder der betroffenen Menschen benötigte „Manpower“, um total verwüstete, mit Schlamm und Wasser überflutete Wohnungen auszuräumen.
Es wurde sich in Sechsergruppen aufgeteilt und da, wo die Not am größten war, wurde angepackt. Nach zehn Stunden machte sich der Tross völlig erschöpft und verdreckt, aber glücklich, einen kleinen Beitrag geleistet zu haben wieder auf den Heimweg.
Viele der Jungs werden auch den Sonntag und weitere Tage wieder an die Ahr fahren, um zu helfen.
Alle waren sich jedoch einige. Das war mehr wert als jedes gewonnene Fußballspiel.

DAEX GmbH – Die Dachexperten werden neuer Trikotsponsor der 2. Mannschaft

Firma Retterath sponsert neuen Trikotsatz für die dritte Mannschaft