SV Oberzissen 1965 e.V.
SV Oberzissen 1965 e.V.       

SV Oberzissen - TSV Emmelshausen  2:1

Mit dem dritten Sieg in Folge verschafft sich die erste Mannschaft erstmal ein kleines Punktepolster zu den Abstiegsrängen. Nach der Grafschafter SG und der SG Oberwesel ging es am Sonntag gegen den noch vor zwei Jahren in der Oberliga beheimateten TSV Emmelshausen.
Die erste Halbzeit verlief weitestgehend ausgeglichen. Einen Konter in der 20. Minute über Tim Esten, der den Ball von rechts in den Strafraum flankte, nutzte Satbir Singh per Kopfball zur Führung. Kurz darauf hatte Singh die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, verpasste diesmal aber die Hereingabe knapp. Die Gäste antworteten nach einer knappen halben Stunde, als sich ein Gästespieler ohne ernsthaft angegriffen zu werden mit einem Sololauf über die linke Seite bis zur Grundlinie durchtankte und den Ball quer in den Strafraum legen konnte. Hier hatte Leotrim Kabashi für Emmelshausen keine Probleme, den Ball am kurzen Pfosten einzuschieben. Kurz darauf musste Kapitän Mike Bach mit einem Cut über dem Auge verletzt raus, für ihn kam Jannik Schneider. Fast mit dem Pausenpfiff war es Lukas Groß, den ein langer Pass von Jannik Schneider erreichte, der sich gegen die Gästeabwehr durchsetzte und die erneue Führung erzielte.
Die zweite Halbzeit verlief zunächst ebenfalls recht ausgeglichen. Einen Freistoß für den SVO aus 30 Metern durch Satbir Singh, der genau gepasst hätte konnte der Gästetorwart mit einer starken Parade noch zur Ecke lenken. Ein Zuspiel von Tim Esten verzog Lukas Groß freistehend vor dem Tor. Ab Mitte der zweiten Spielhälfte hatten die Gäste aber mehr vom Spiel. Einige Ecken und lange Einwürfe sorgten für ständige Gefahr vor dem Oberzissener Tor.
Dass Emmelshausen der Ausgleich in der Schlussphase nicht gelang, war Abwehrchef Christian Heuser zu verdanken, der kurz vor Spielende innerhalb von zwei Minuten gleich zweimal in höchster Not akrobatisch auf der Linie rettete und so die drei Punkte für seine Farben sicherte.
Der Sieg war aufgrund einer starken Schlussoffensive der Gäste sicher glücklich und bei einem Remis hätte sich wohl auch niemand beschweren können.
So kann unsere Mannschaft jedoch ein Polster von sechs Punkten auf den ersten Abstiegsplatz aufbauen und sich eine bessere Position im Abstiegskampf sichern.

Aufstellung
L. Tietz, C. Heuser, D. Irmgartz, M. Bach (39. Ja. Schneider), E. Naumann, (76. T. Höper),  
J. Welter, Tim Arenz( 90 F. Dünker), J. Schneider, L. Groß (82. P. Adams), S. Singh,  T. Esten (90. T. Arenz)

 

SG Viertäler Oberwesel - SV Oberzissen  0:3

Erste Mannschaft holt drei weitere Punkte und baut sich ein kleines Polster auf den ersten Abstiegsplatz.
Nach dem Heimerfolg gegen die Grafschafter SG konnte die erste Mannschaft auch bei Tabellenvorletzten SG Viertäler-Oberwesen nachlegen und sich die nächsten drei Punkte sichern.
In einer spielerisch überschaubaren Bezirksligapartie war Oberzissen spielbestimmend und gewann auch in der Höhe verdient.

Nach einem Eckball auf den kurzen Pfosten war Lukas Groß zur Stelle und erzielte die Führung für die Gäste aus dem Brohltal. Die wohl beste Möglichkeit zum Ausgleich vergaben die Gastgeber kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit, scheiterten jedoch aus kurzer Entfernung an SVO Keeper Lukas Tietz. In der Folge war der SVO wieder die spielbestimmende Mannschaft. Sieben Minuten vor regulärem Spielende war es Routinier Dane Irmgartz, der nach einem Freistoß erhöhte, ehe der eingewechselte Tim Esten in der letzten Spielminute nach einem Oberweseler Foulspiel im Strafraum den fälligen Strafstoß sicher zum Endstand von 0:3 verwandelte.
Mit dem zweiten Sieg in Folge kann man sich ein wenig Luft und ein kleines Polster auf den ersten Abstiegsplatz verschaffen, den derzeit der TSV Emmelshausen belegt. Und der TSV ist zudem der nächste Gegner am kommenden Wochenende in Oberzissen.
Tore
0:1     36. Min.    Lukas Groß
0:2     83. Min.   Dane Irmgartz
0:3     90. Min.   Tim Esten
Aufstellung
Lukas Tietz, Christian Heuser, Dane Irmgartz, Mike Bach, Eric Naumann, Jonas Welter, Tim Arenz, John-Marc Schneider, Tobias Arenz (56. Tobias Höper), Lukas Groß (90. Aaron Seiwert), Satbir Singh (70. Tim Esten)

Fotos Quelle;  Hermann Josef Stoffel (HJS) Sportphotografie, Halsenbach

SV Oberzissen - Grafschafter SG  3:1

Wichtiger Heimerfolg im Ahrkreisderby
Im vorgezogenen Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht Grafschafter SG holte unsere erste Mannschaft drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga.
Zunächst musste man aber bereits nach zwei Minuten einen Nackenschlag hinnehmen, als Gästespieler Maurice Lefevre auf Höhe des Strafraums des SVO einen Ball eroberte, am schnellsten umschaltete und das Leder aus spitzem Winkel versenkte. Hiervon ließen sich die Hausherren jedoch nicht beeindrucken. Nach einem Foulspiel nahm Satbir Singh aus rund dreißig Metern Maß und zimmerte die Kugel mit dem Tor des Tages unhaltbar in den Winkel. Nach einer knappen halben Stunde baute der SVO dann die Führung aus. Zunächst rettete Gästekeeper Michael Krämer mit den Fingerspitzen zur Ecke. Diese landete bei Tim Esten, dessen Schuss auf der Linie geblockt wurde. Nun nahm erneut Satbir Singh Maß und schlenzte das Leder unhaltbar aus fünfzehn Metern ins linke obere Toreck. Mit diesem Stand ging es in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit war Oberzissen dann die bessere Mannschaft. Beide Teams schenkten sich nichts und lieferten sich spannende Zweikämpfe.
Im Gegensatz zu den Gästen, die in der gesamten zweiten Spielhälfte lediglich eine nennenswerte Torchance kreierten, erspielte sich Oberzissen allerdings mehrere sehr gute Tormöglichkeiten. Genutzt wurde aber lediglich eine davon, als sich Tim Esten im Laufduell gegen seinen Gegenspieler auf der rechten Außenbahn durchsetzte und mit einem Querpass Mittelstürmer Lukas Groß bediente, der keine Mühe hatte, das Leder aus zehn Metern einzuschießen.
Unter dem Strich waren die drei Punkte verdient und halten unsere Mannschaft weiter im engen Rennen um den Klassenerhalt.

Tore
0:1                                   2. Min.
1:1        Satbir Singh   (16. Min.)
2:1       Satbir Singh   (27. Min.)
3:1       Lukas Groß    (71. Min.)

Aufstellung     
Lukas Tietz, Christian Heuser, Dane Irmgartz, Patrick Adams (50. Tobias Höper), Tim Arenz (90. Luca Baltes), Mike Bach, Satbir Singh (90. Aaron Seiwert), Eric Naumann, Lukas Groß (90. Timo Weitzel), Tim Esten, Jannik Schneider

SV Weitersburg - SV Oberzissen  5:1

Erneute deutliche Niederlage zementiert Oberzissener Abstiegssorgen
Nach der deutlichen 1:7 Klatsche unter der Woche gegen die SG Liebshausen musste sich die erste Mannschaft beim SV Weitersburg erneut mit einer klaren Niederlage abfinden.
Das Fehlen zahlreicher Stammspieler und Leistungsträger wie Nils Schöning, John Marc Schneider, Jannik Schneider, Jonas Welter und Joshua Schmickler mag ein Stück weit als Erklärungsansatz herhalten, erklärt aber nicht die Leistung der zweiten Spielhälfte gegen Weitersburg.
Die erste Halbzeit gestaltete sich noch weitestgehend ausgeglichen. Nach einem Eckball der Gastgeber gelang es auch im dritten Versuch nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen, so dass ein Weitersburger Spieler per Flachschuss die Führung erzielte. Oberzissen fand nur drei Minuten später durch Tim Esten die passende Antwort. Während sein abgefälschter Schuss in der Anfangsphase noch knapp über die Latte flog, setzte er sich diesmal nach Zuspiel von Eric Naumann auf der rechten Außenbahn durch und egalisierte mit einem Flachschuss ins lange Eck.
Unmittelbar vor der Pause hatte Eric Naumann die Führung auf dem Fuß, als er den Weiterburger Tormann umkurvte, dabei aber der Schusswinkel zu spitz wurde.
In der zweiten Halbzeit konnten die Brohltaler nicht mehr an die Leistung von Halbzeit eins anknüpfen.
Weitersburg war griffiger und aggressiver im Zweikampfverhalten und die SVO Abwehr hatte alle Mühe, die oft lang nach vorne geschlagenen Bällen von Weitersburg zu klären und wenn, landeten sie meist wieder beim Gegner.
Die Treffer zwei bis fünf für die Gastgeber resultierten aus individuellen Abwehrfehlern, da die Gegenspieler nicht oder nicht konsequent angegriffen wurden oder der Ball leichtfertig am eigenen Strafraum vertändelt wurde. Dass es am Ende nicht noch deutlicher wurde, ist Lukas Tietz im Tor des SVO zu verdanken, der die eine oder andere Großchance der Gastgeber vereitelte.
Die nächsten beiden Spiele gegen die direkten Mitkonkurrenten Grafschaft und Oberwesel dürften bereits als „Wochen der Wahrheit“ die weitere Marschrichtung bestimmen.

Aufstellung
Lukas Tietz, Christian Heuser, Tim Esten, Dane Irmgartz, Mike Bach, Eric Naumann, Patrick Adams (78. Timo Weitzel), Satbir Singh, Tim Arenz, Tobias Arenz (Luca Baltes), Lukas Groß (66. Aaron Seiwert)  

 

SV Oberzissen - SG Liebshausen  1:7

Deutliche Klatsche gegen die SG Liebshausen
Die Gäste aus dem Hunsrück werden wohl nie der Lieblingsgegner des SV Oberzissen, da es gegen die offensivstarken Gäste meist deutliche Niederlagen setzt. Das war auch beim Heimspiel unter der Woche auf eigenem Platz nicht anders. Allerdings stimmten die Vorzeichen bereits vor der Partie aufgrund des Fehlens zahlreicher Spieler wie Jannik Schneider, Nils Schöning, Dane Irmgartz, Jonas Welter, Joshua Schmickler und Luca Baltes eher skeptisch.
Die Abwehrkette, in deren Reihe mit Christian Heuser ein einziger gelernter Innenverteidiger stand und die mangels Personals noch mit Patrick Adams, Tim Arenz und Mike Bach mit Mittelfeldspielern und einem Stürmer bestückt war, hatte gegen die effektiven Gäste zu oft das Nachsehen.
Mehrere individuelle Abwehrfehler und Ballverluste in der eigenen Spielhälfte führten bereits zum vorentscheidenden Halbzeitstand von 0:3.
Oberzissen wehrte sich aber und steckte zu keinem Zeitpunkt der Partie auf. Ein Kopfball von John Marc Schneider nach einer Viertelstunde strich knapp über die Querlatte, ein Pfostentreffer von Tim Esten, ein Schuss aus kurzer Entfernung von Lukas Groß – Oberzissen hatte durchaus auch gute Torchancen, Liebshausen war aber im Verwerten der Chancen eben deutlich effektiver.
Nach dem Seitenwechsel wurde es dann aber doch ziemlich bitter. John Schneider kam in einem Zweikampf einen Tick zu spät und traf seinen Gegenspieler, woraufhin die Unparteiische Nicole Schäfer nach kurzem Zögern glatt Rot zeigte.
In Unterzahl wurde es nicht einfacher und die Gäste nutzten ihre Überzahl geschickt aus. Ein schneller Konter über Außen führte zum 0:4, ehe Satbir Singh mit einem Flachschuss ins Eck den Ehrentreffer für den SVO erzielte. Die Gäste nutzten jedoch auch bis zum Schluss ihre Offensivstärke aus, so dass am Ende eine deutliche Niederlage für Oberzissen zu Buche stand.
Am kommenden Wochenende geht es weiter mit der Partie in Weitersburg. Hier beginnen die Wochen der Wahrheit, in den nächsten vier Begegnungen geht es ausschließlich gegen Teams aus der zweiten Tabellenhälfte und teilweise gegen direkte Abstiegskonkurrenten.    

Aufstellung
Lukas Tietz, Christian Heuser, Tim Esten, Eric Naumann, Tim Arenz, Satbir Singh (77. Tobias Höper), Tobias Arenz (68. Min. T.T. Baltes), Patrick Adams, Lukas Groß (71. Aaron Seiwert), Mike Bach, John Marc Schneider,  

TUS Oberwinter - SV Oberzissen  2:0

Erste Mannschaft muss sich beim neuen Tabellenzweiten geschlagen geben
Eine schwache erste Halbzeit des SVO reichte den Gastgebern aus, um zwei Tore zu erzielen und den Platz hinter Tabellenführer Vordereifel einzunehmen.
Oberzissen kam von Beginn an nicht ins Spiel und wurde durch hohes, aggressives Pressing der Gastgeber weitestgehend in der eigenen Abwehr gebunden. Eine Volleyabnahme aus kurzer Entfernung konnte SVO-Torwart Lukas Tietz noch mit einer starken Parade abwehren, gegen die Führung in der 18. Minute war er jedoch machtlos. Nachdem ein Oberwinterer Abwehrspieler ohne nennenswerte Gegenwehr durch das gesamte Mittelfeld dribbeln durfte, hatte der in Szene gesetzte Torschütze Stefan Gies kein Problem, den Ball anschließend flach einzuschießen. John Marc Schneider blieb kurz darauf der Ausgleich verwehrt, als der Torwart einen wuchtigen Kopfball von Schneider noch parierte.
Der zweite Treffer der Gäste durch Nico Schooß kurz vor dem Pausenpfiff wurde jedoch von Oberzissen lautstark moniert, da der Ball zuvor offenbar deutlich über der Torauslinie war. Dies sah die Unparteiische Franziska Hilger jedoch anders, das Tor zählte.
In der zweiten Spielhälfte hatten sich die Brohltaler etwas vorgenommen und kamen deutlich aggressiver aus der Kabine. Nun sahen sich die Gastgeber unter teilweise heftigen Druck, die Gäste erspielten sich nun seinerseits einige sehr gute Torchancen. Erst verpasste Lukas Groß eine flache Hereingabe von Satbir Singh um Haaresbreite, ehe Tim Esten mit einem Gewaltschuss aus zehn Metern zu zentral abschloss. Den konnte Niklas Malik Fachinger im Tor des TUS nicht festhalten, der Abpraller blieb jedoch ungenutzt. Trotz aller Bemühungen blieb es bei dem unter dem Strich verdienten Sieg des TUS Oberwinter.
Bereits am Mittwoch trifft unsere Mannschaft auf eigenem Platz auf die SG Liebshausen.

Aufstellung
Lukas Tietz, Christian Heuser, Tim Esten, Eric Naumann, Tim Arenz (68. Luca Baltes), Satbir Singh (68. Dane Irmgartz), Jannik Schneider (75. Tobias Arenz), Patrick Adams, Lukas Groß, Mike Bach, John Marc Schneider,  

SV Oberzissen - SSV Boppard  3:0

Hochverdienter Heimerfolg
Hatte man in der letzten Woche gegen das Topteam der SG Vordereifel trotz starker Leistung am Ende noch das Nachsehen, belohnte sich die erste Mannschaft diesmal auf eigenem Platz auch mit einem klaren und vor allem hochverdienten Sieg gegen das Team vom Mittelrhein.
Oberzissen war von Beginn an hellwach und nach einem Ballverlust der Gäste überlupfte Lukas Groß des Gästetorwart nach Zuspiel von Patrick Adams gekonnt zur frühen Führung. Nur zwei Minuten später konnte der Keeper noch eine Riesenchance von Jannik Schneider abwehren, den daraus resultierenden Einwurf verwertete Tim Esten mit einem Flachschuss zum 2:0.
In der Folge entwickelte sich eine kampfbetonte, aber immer faire Partie. Die Gäste agierten fast ausnahmslos mit weit nach vorne geschlagenen Bällen, blieben aber meist in der aufmerksamen SVO-Abwehr hängen. Als ein Gästespieler jedoch Mitte der ersten Halbzeit plötzlich durchbrach und völlig frei vor Lukas Tietz im Tor des SVO auftauchte, machte der sich breit und parierte den Abschluss mit einer tollen Parade.
Auch in der zweiten Halbzeit dominerte Oberzissen das Geschehen. Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten, Einsatzwille – es gab fast nichts auszusetzen. Einzig die Verwertung der Topchancen müsste besser sein.
Lattentreffer durch Tim Esten, fast ein Dutzend Hundertprozentige insbesondere durch Groß, Esten, Naumann, Arenz und Schneider sowie ein wegen angeblichem Abseits aberkannter Treffer von Eric Naumann sorgten dafür, dass es ergebnistechnisch nicht deutlicher wurde. Nach einem starken Solo von Esten erzielte der zehn Minuten vor Spielende das 3:0 und damit den Endstand.
Durch den gleichzeitigen Erfolg der SG-Grafschaft in Bogel konnte man den Abstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf einen Punkt verkürzen.
Tore
1:0      Lukas Groß (10.)
2:0      Tim Esten (12.)
3:0      Tim Esten (81.)
Aufstellung
Lukas Tietz, Christian Heuser, Tim Arenz, Dane Irmgartz, Tim Esten, Mike Bach (71. Joshua Schmickler), John Marc Schneider, Patrick Adams (84. Satbir Singh), Jannik Schneider, Eric Naumann, Lukas Groß (84. Luca Baltes)

Unsere        Premium Sponsoren

Vulkan Brauerei GmbH & Co.KG

Laacher-See-Straße 2
56743 Mendig

02652 520330

Kreissparkasse Ahrweiler

Wilhelmstraße 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Vereinsanschrift

SV Oberzissen 1965 e.V.

Julia Schaup

Ackerstraße 15

56651 Oberzissen

0176 72155577

 

Druckversion | Sitemap
© SV 1965 Oberzissen e.V.